TWIKE Klub

Lean Mobility Tag und Spaghetti-Plausch

Samstag, 9. August 1997, Glattbrugg und Regensdorf bei Zürich

Trotz Sommerzeit und Ferienwetter trafen sich TWIKE-Fahrerinnen und -Fahrer zu einem Spaghetti-Essen in der Sportanlage Au, wie schon im letzten Jahr. Neu war dieses Mal der Ausflug an den gleichzeitig stattfindenden Lean Mobility Tag im Gelände der Antischleuder-Schule Regensdorf (ASSR).

ASSR-Kursleiter Georges Hedinger freute sich, als er das Dutzend TWIKE erblickte, die nach und nach auf der Piste aufkreuzten. Im August 1996 hatte er bereits eine Reihe von TWIKE-Piloten in einem Antischleuder-Training auf's "Glatteis" geführt (siehe TWIKE News 15). Entlang dem Rundkurs bauten eine Reihe von renommierten Autofirmen Zelte und Sonnenschirme auf und präsentierten ihre sparsamsten Modelle.

Eingeladen hatte eine Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus dem Touring-Club der Schweiz (TCS, hier vertreten durch den Zürcher Geschäftsführer und Kantonsrat Reto Cavegn), dem ATAL (Amt für technische Anlagen und Lufthygiene) und ENERGIE 2000 (Aktion des Bundesamtes für Energiewirtschaft). Mit diesem Anlass wollen sie zeigen, dass viele Mobilitätsbedürfnisse auch mit sparsameren Fahrzeugen befriedigt werden können, die erst noch Spass machen. Ressourcen werden geschont und die Luftqualität verbessert.

Als Speaker amtete der erfahrene Medienmann Karl F. Schneider. Er präsentierte einen Wettbewerb, bei dem eine grosse Zahl von Gewinnern einen Preis abholen konnte.

Karl F. Schneider und die Glücksfee

Die TWIKE fielen auf, da sie nicht etwa durch Verkäufer, sondern durch ihre Besitzerinnen und Besitzer betreut wurden. Wer Interesse hatte, konnte sich ein mehr oder weniger luxuriös ausgestattetes Modell aussuchen und - sofern sein Pilot nicht gerade eine Bratwurst verzehrte - auf eine Rundfahrt mitgehen. Die TWIKE waren die mit Abstand sparsamsten Motorfahrzeuge auf dem Platz.

Am späteren Nachmittag begannen die Autofirmen ihre Zelte abzubrechen und fuhren mit ihren Fahrzeugen davon, so dass nur noch die TWIKE übrig blieben. Man sass im Schatten und diskutierte. Schliesslich formierte sich eine TWIKE-Kolonne und fuhr unter Führung von Maschpi (Markus Speich) durch Zürichs Aussenquartiere nach Glattbrugg zurück, beobachtet von überraschten Passanten, die ihre Köpfe drehten wie bei einem Tennismatch.

Unterwegs in Zürich Nord

Am Ziel hatte Meisterkoch Beni Imhof die Energieversorgung und den Apéro parat. Er hiess die Gäste willkommen. Der erste Gang galt dem Salatbuffet, später gefolgt vom grossen Spaghetti-Topf mit vier Saucen zur Auswahl. Man kam kaum darum herum, viermal anzustehen, um Spaghetti all Arrabiata, Bolognese, Pesto und Panna zu versuchen.

Beni Imhof & Sohn

Der Organisator Maschpi meinte: "Die ehrlichen TWIKE-Fahrer geben die Essensgutscheine beim Fassen ab, die anderen können sie behalten..." - Während dem Essen kamen technische Fragen, Reisepläne und die Eigenschaften der neuen TWIKE-Software zur Sprache. Man erzählte von den Ferien. Einige waren am 1. August in den Jura gefahren.

Als die Mondsichel langsam unterging, fiel Martin Herrmann der Trick wieder ein, wie man beim TWIKE den Code knacken könnte. Sofort wurde die Methode beim Fahrzeug von Peter Zeller ausprobiert, das mit einer Testversion der neuen Fahrsoftware ausgerüstet ist: Der Code konnte nicht geknackt werden...

Die Liste der Gäste:
Jane und Ralph Schnyder mit Sohn Adrian (TW 001)
Peter Zeller (TW 003)
Maya Schnyder (TW 006)
Heinz Mundwyler (im TWIKE 021 von Robert Widmer)
Martin Schmid (TW 034)
Walter Leutenegger (ehemals TW 034, kam mit seinem Bike)
Markus Speich mit seinem Hund Quinta (TW 058)
Christine und Gery Zobrist mit ihren Söhnen Daniel und Gabriel (TW 078)
Ottilie und Karl Winkler (TW 103, Gewinner des Dauertestes von Uster 1997)
Martin Herrmann (TW 113)
Paul Beeler (TW 117)
Reto Schärli (TW 169)
Harry Meidert mit Begleitung (TW 185)

Organisation: TWIKE Klub, Markus Speich, Glattbrugg (Tel. 01-880 23 33, Fax 01-880 23 35)

Die Bilder wurden mit einer Digitalkamera Apple QuickTake 100 gemacht (zur Verfügung gestellt von Robert Baumann, Eco Drive AG, TW 015).

 

Aktualisiert: 11. August 1997 / pz

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch