TWIKE Klub

TINGUELY-MUSEUM

Hineinspaziert ins Labyrinth der poetischen Maschinen!
Samstag, 31. Mai 1997
Basel

Veranstalter: TWIKE-Club, Anita Meyer und Gisela Schnyder

 

 

"Es bewegt sich alles, Stillstand gibt es nicht."

Nach diesen Worten von Jean Tinguely wird sich auch der TWIKE-Club wieder bewegen. Diesmal in die Region Basel, wo wir das neue Museum mit den faszinierenden Metamaschinen besuchen. Schon das Gebäude selbst (gestaltet von Mario Botta) ist sehenswert.

Natürlich verweilen wir nicht den ganzen Tag im Museum, denn nach so viel Bewegung wird sich sicher da und dort ein Hungergefühl einschleichen. Wir fahren deshalb zum Restaurant Dreiländereck (ca. 18 Uhr), das ebenfalls mit einer aussergewöhnlichen Architektur aufwartet (Distanz vom Museum: ca. 4 km). Auch Lademöglichkeiten sind beim Restaurant genügend bereitgestellt. Nach einem Apéro wird uns dort das Nachtessen serviert.

Die Anreise

Das Museum liegt beim Solitude-Park an der Grenzacherstrasse. TWIKE Fahrern ist das Parkieren erlaubt. Für alle, die nicht mit dem TWIKE kommen möchten, gibt es auch die Möglichkeit mit Bahn und Tram/Bus dabei zu sein. (Vom Bahnhof Basel SBB gelangt man mit Tram Nr. 2 zum Wettsteinplatz, von dort mit dem Bus Nr. 31 Richtung Habermatten/Hörnli bis Haltestelle Solitude. Oder: Vom Badischen Bahnhof mit dem Bus Nr. 36 Richtung Schifflände.)

 

Das Menu

Frühlingsblattsalat mit Elsässer Ziegenkäse an Kräutervinaigrette

Gebratene Schweinsmedaillons an weisser Pfeffersauce und Himbeeren
Wildreistimbale und Frühlings-Gemüsebouquet
oder
Kartoffelküchle mit frischem Frühlingsgemüse (Variante)

Basler Läckerliparfait auf Fruchtmark

 

Aktualisiert: 19./29. Mai 1997 / cm / pz
Bilder von www.tinguely.ch

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch