TWIKE Klub

Regenerativ & mobil ins nächste Jahrtausend

Beim Messe-Opening-München vom 14.- 22. Februar 1998 findet in der Halle B2 "ENERGIE & UMWELT" eine Sonderschau zum Thema SOLAR + E-MOBIL statt. Man kann sich über regenerative Energien und nachhaltige Mobilität beraten lassen.

Ausgestellt werden Elektro-Fahrräder und -Roller, "InnerCityMobile", Elektro-Transporter und weitere speziell für den Elektroantrieb entwickelte und bereits bewährte Leichtmobile. Die Highlights sind:
Das meistgebaute Leicht-E-Mobil CITY-EL wird seit 2 Jahren in Deutschland produziert. Dieser pfiffige Kabinenroller für die alltägliche Mobilität in Stadt und Umland wurde vorher in größeren Stückzahlen in Dänemark produziert, die Bau-Nr. 5.000 rollt im Frühjahr vom Band (Link: Infos zum CITY-EL Fest).
Das sparsamste Leicht-E-Mobil vom Typ TWIKE benötigt deutlich unter 8 kWh auf 100 km und erreicht trotzdem eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h. Mit seinem zusätzlichen Pedalantrieb können sich Fahrer und Beifahrer schon beim morgendlichen Arbeitsweg fit halten und machen das TWIKE zum "einzig wahren Sportwagen".
Der schweizerische Prototyp CHEETAH zeigt, daß künftiger Fahrspaß nicht unbedingt viele PS bzw. kW voraussetzt, um sich angepaßt und nachhaltig fortzubewegen.

Im Bereich der Sonnenenergienutzung werden die thermischen Vakuum-Kollektoren von MICROTHERM France gezeigt. Sie liefern auch in kalten Wintertagen eine optimale "Solarernte", die zum Heizen genutzt werden kann. Beim Solarstrom (Photovoltaik) finden Sie eine Übersicht: von der kleinen "Inselanlage" mit Batteriespeicher für Wohnmobile, Boote etc. bis hin zur großen netzgekoppelten Solarstromanlage.

Informationen: Bundesverband Solarmobil e.V. - Arbeitsgruppe SOLAR+E-MOBIL International,
Thomic Ruschmeyer - Kiefernberg 51 - 21075 Hamburg, Fon 040 792 9329, Funk 0177 792 9329, Fax 040 79 2 28 80

 

Aktualisiert: 12. Februar 1998 / tr / hb / pz

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch