TWIKE Klub

 
 Meldungen und Berichte 1998
   
 
zu den aktuellen Meldungen

Garage zum Aufklappen
Steht Ihr TWIKE draussen an der frischen Luft? Dann probieren Sie diese Garage aus.
(26.12.98)
 


Übung macht den Meister

Besser fahren
Am 28. Dezember 1998 fand wiederum ein TWIKE Fahrkurs auf der Piste der Antischleuderschule Regensdorf (ASSR) bei Zürich statt. Es kamen 14 Leute, die von Kursleiter Georges Hedinger im Hinblick auf kritische Situationen geschult wurden: Armin Binoth (TW 162), Beatrice Burlet (TW 313), Erika und Bruno Frick (TW 052), Alfred Geering (TW 282), Walter Leutenegger (TW 326), Renate und Hermann Naef (TW 278), Werner Obrist (TW 252), Pascale und Hans Ramseier (TW 266), Margrit und Christoph Scholl (TW 108), Max Werner (TW 239), sowie als Zuschauer Martin Herrmann (TW 113), Marc Mosimann (TW 112), Markus Speich (TW 058), Peter Zeller (TW 003) und einige Buben aus der Innerschweiz. Einige waren von weit her mit der Bahn und ohne TWIKE angereist. - Drei Experten vom Verkehrssicherheitsrat aus Bern beurteilten den Kurs. Am Abend gaben sie grünes Licht, dass der Kurs in Zukunft mit offizieller Empfehlung durch den Verkehrssicherheitsrat und finanzieller Unterstützung durch den Fonds für Verkehrssicherheit durchgeführt werden kann. Die Anwesenden konnten bereits davon profitieren.
Der nächste Kurs vom 9. April 99 ist bereits ausgebucht. Wir werden daher zusätzliche Termine festlegen.
(29.12.98)
 

NEWS 19

Die TWIKE NEWS 19 ist da
Die erste farbige TWIKE News berichtet über die TWIKE Challenge 98. Falls Sie noch kein Exemplar erhalten haben, senden Sie uns ein E-Mail.
(23.12.98)
 

   

50 Jahre
In Haldenstein bei Chur stieg am 19. Dezember ein grosses Fest. Rund 1000 Gäste waren zum 50-jährigen Jubiläum von Josias Gasser Baumaterialien in das im Rohbau fertige Nullenergiehaus eingezogen. In den farbig beleuchteten Stockwerken spielten Rockgruppe und Steelband, boten Köchinnen und Metzger allerlei Köstlichkeiten. - Josias F. Gasser (TW 143) und Markus Weiss betreiben das TWIKE Zentrum Südostschweiz. Mit einem Gabelstapler haben sie ihr TWIKE durch ein Fenster in den ersten Stock gehoben und auf den Rollenprüfstand gesetzt. Zahlreiche Gäste liessen sich die Bedienung erklären und absolvierten eine Testfahrt. Von den übrigen TWIKE Piloten wurden Kathrin Isler und Martin Schmid (TW 034), Walter Bürki (TW 298), Thomas Lechner (TW 170) und Peter Zeller (TW 003) gesichtet.
(23.12.98)
 

Mobilität
Vor 100 Jahren war man nicht so mobil wie heute. Während viele Leute ein Leben lang ihren Geburtsort nie verliessen, reisten andere bereits grössere Strecken durch die Welt. Der Jahresdurchschnitt für die Schweiz betrug rund 280 km pro Person, unterwegs mit Pferdewagen und Eisenbahn. Bis heute stieg diese Zahl auf rund 13'000 km pro Person und Jahr, zurückgelegt mit modernen Verkehrsmitteln.
(23.12.98; tcs)
 

Hochzeit
Am 12. Dezember haben in der Kirche von Schönenberg oberhalb des Zürichsees die TWIKE Piloten Regula und Beat Lamprecht-Grunder (TW 082) geheiratet. Einige Freunde liessen es sich nicht nehmen, dem Brautpaar persönlich zu gratulieren und mit Gästen ein Stück zu fahren: Max Käppeli (TW 011), Walter Leutenegger (TW 326), Frank Rupp (TW 075), Martin Schmid (TW 034), Maschpi (TW 058) und Peter Zeller (TW 003). Herzlichen Glückwunsch!
(18.12.98)
 

Wie entstand das TWIKE ?
Lesen Sie die den kurzen Text über die lange Geschichte des TWIKE.
(11.12.98)
 

Beteiligen Sie sich an der TWIKE AG
Zusammen mit den TWIKE News 19 wurde in diesen Tagen ein Prospekt zum neuen TWIKE Partizipationsschein verschickt. Dieses Instrument ermöglicht es Ihnen, dem TWIKE zum Erfolg zu verhelfen und sich gleichzeitig daran zu beteiligen.
(8.12.98)
 

Das Fondue und die Bilder
Am Freitag, 4. Dezember fuhren über 20 Twikerinnen und Twiker auf den Zürichberg. Eingeladen hatte Präsident Robert Widmer und der übrige Vorstand des TWIKE Klubs. Auf der Speisekarte stand feines Schweizer Käse-Fondue. Während des Dia-Vortrags von Ernst Dörflinger, der mit seiner Frau Cathy extra von Liestal nach Zürich gekommen war, machte sich Reisestimmung breit. Er erzählte von der TWIKE Challenge 98, der Fahrt ans Nordkap von Juli bis September. - Wir haben die online-Dokumentation um neue Bilder erweitert: Besuchen Sie das TWIKE Challenge 98 Web!
(5.12.98)
 

Technikseminar
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TWIKE Zentren aus der Schweiz und Deutschland trafen sich am 27. November in Sissach. Anhand von Beispielen aus der Montage wurden Probleme diskutiert und Lösungen gesucht. Solche Treffen finden nun regelmässig statt, um die Qualität der dezentralen Endmontage zu verbessern und Erfahrungen auszutauschen.
(1.12.98)
 

Die TWIKE NEWS 19 sind da
Nun ist es soweit: Die erste farbige TWIKE News kommt zu Ihnen. Sie berichtet über die TWIKE Challenge 98. Bis Mitte Dezember wird sie an alle gesandt, die schon einmal die News erhalten haben. - Die letzte TWIKE NEWS 18 erschien vor mehr als einem Jahr und berichtete unter anderem über das TWIKE Web.
(1.12.98)
 


Balanceakt unterwegs in Norwegen (August 1998)

Das TWIKE im Detail
Wie funktioniert das TWIKE? - Schauen Sie ins Online-Betriebshandbuch! Den Fahrerinnen und Fahrern sind die Informationen bekannt, für alle andern ist es eine riesige Fundgrube. Endlich kommt das, worauf viele schon gewartet haben! - Inhaltsübersicht.
(26.11.98)
 

Zukunftsautos
Wenn vom "Hypercar" die Rede ist, haben wir mit dem TWIKE bereits heute einen solchen realisiert. Lesen Sie, worüber am Rocky Mountains Institute in den USA nachgedacht wird. - Der Bericht.
(23.11.98)
 

Vertriebspartnerschulung in Deutschland
Im TWIKE Zentrum Rosenthal in Hessen trafen sich vom 13. bis 15. November unsere Vertriebspartner und Interessenten. Wir sprachen über die Struktur der Kompetenzzentren, neue Entwicklungen und Fragen des Marketing. Am zweiten Tag teilten sich die 30 Leute in Gruppen auf, um technische Details in den Bereichen Mechanik und Elektronik zu studieren. Man profitierte insbesondere von den Erfahrungen von Georg Schumacher (TWIKE Zentrum Lorsch) und Wolfram Leister (TWIKE Zentrum Leun), wo dieses Jahr Fahrzeuge montiert wurden. - Mehr Informationen über TWIKE in Deutschland bei FINE Mobile GmbH, Martin Feneberg, fine.mf@t-online.de.
(18.11.98)

P.S. Das vermisste TWIKE 100 von Peter Falter ist in Berlin wieder aufgetaucht. Pikantes Detail: Die Polizei hatte es im Juni wegen Falschparken abschleppen lassen, wusste aber nicht mehr wohin...
(18.11.98)
 

TWIKE in Bülach
Alle drei Jahre findet in der Region nördlich von Zürich eine Gewerbeausstellung statt. Diesmal (29.10. bis 1.11.98) waren unter der Leitung von Max Werner (TW 239) und Urs Zimmermann (TW 243) eine Reihe von TWIKE Fahrern erschienen, um der Bevölkerung Gelegenheit zu Probefahrten zu geben. Am Stand der KZO Solar (Genossenschaft an der Kantonsschule Zürcher Unterland in Bülach) wurde für Solarstrom und eine nachhaltige Lebensweise geworben. - Der Bericht von Reto Schärli (TW 169).
(10.11.98)
 


Dominik Heiber, TWIKE Zentrum Basel

TWIKE Feste in Bern und Basel
Am Freitag 30.10. feierte das TWIKE Zentrum Bern das einjährige Jubiläum, am Samstag 31.10. eröffneten Dominik Heiber, Carmen Künsch und Christoph Tanner das TWIKE Zentrum Basel. Es kamen TWIKE Fahrerinnen und Fahrer der Region, Interessenten, Mitarbeiter und Freunde. In Basel erzählte Ernst Dörflinger zu den Bildern der TWIKE Challenge ans Nordkap. Es war eine gute Stimmung! - Nun gibt es neue TWIKE "made in Basel". - Pressetext Basel.
(1.11.98)
 

Jubiläum TWIKE Zentrum Bern
Vor einem Jahr haben Maya Schnyder und Martin Bolliger im Berner Mattenquartier in der Nähe des Bärengrabens das erste regionale TWIKE Zentrum eröffnet. Während Maya neue TWIKE aufbaute (dieses Jahr schlüpften schon 16 Stück!) kümmerte sich Martin um Werbemassnahmen und den Aufbau neuer TWIKE Zentren. Neu beim Team ist jetzt auch der Marketingspezialist Marc Mosimann. - Grund genug für ein Fest: Am Freitag, 30. Oktober um 16 Uhr steigt der Jubiläumsapéro!
(19.10.98)
 

TWIKE in Basel
Am Samstag, 31. Oktober 1998 startet das TWIKE Zentrum Region Basel (Elsässerstrasse 34, 4056 Basel, Tel. +41-61-385 66 50) bei St. Johann im Nordwesten Basels mit einem Tag der offenen Tür. Von 10 Uhr morgens bis 20 Uhr abends ist Gelegenheit für Gespräche, Drinks und Snacks. Es laden ein: Dominik Heiber, Carmen Künsch und Christoph Tanner. Wir erwarten auch TWIKE Challenge-Teilnehmer Ernst Dörflinger, der Dias zeigen und von der TWIKE-Reise ans Nordkap erzählen wird.
Das TWIKE wird vom Elektro-Fahrzeug-Service EFS von Dominik Heiber vertreten. Er berät regionale Kunden, montiert und wartet ihre Fahrzeuge. Carmen Künsch ist teilzeit für die Administration zuständig. Dipl. El. Ing. Christoph Tanner von Tanner Electric stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung und begleitet das TWIKE Zentrum auf der strategischen Ebene. - Pressetext

(15.10.98)
 

Günstiger besser TWIKE fahren
Der schweizerische Verkehrssicherheitsrat hat aufgrund eines Gesuchs der Antischleuderschule Regensdorf ASSR entschieden, die Kurse für TWIKE den übrigen Angeboten gleichzustellen und zu empfehlen. Der Kurs wurde bereits bisher zum Spezialtarif von 180 Franken durchgeführt, da die Benzin- und Autokosten der Schule wegfallen. Neu werden aus dem Verkehrssicherheits-Fonds den Teilnehmer/-innen 40 Franken zurückerstattet, für junge Fahrer/-innen unter 25 gibts sogar 60 Franken. - Bericht über einen früheren Kurs. - Die Kurstermine sind wie folgt:

Montag, 28. Dezember 1998, 9.30-17.30 Uhr (Kurs ausgebucht)
Freitag, 9. April 1999, 9.00-17.00

Es müssen nicht alle ihr eigenes TWIKE mitnehmen, da man abwechseln kann. - Maximal 12-14 Teilnehmer/-innen pro Kurs. - Inhalt: Theorie und praktische Übungen auf der Piste (Brems- und Ausweichmanöver). - Kommentar eines früheren Teilnehmers: "Man sollte den Kurs für obligatorisch erklären."
(15.10.98)
 

Kalender, Klub und Käse
Tragen Sie in Ihrem Kalender am 4. Dezember den Fondueplausch ein, wenn Sie zum Treffen des TWIKE Klub nach Pfaffhausen bei Zürich kommen wollen.
(3.10.98)
 

Herz
Ballett

Patrouille TWIKE
Ein Ballett für TWIKE Piloten. - Die Infos.
(25.9.98)
 

Mehr Bilder von der TWIKE Challenge 98
Lassen Sie sich ein Stück auf die Reise ans Nordkap entführen. - Der Energieverbrauch des TWIKE 128 von François Loeb betrug für die Strecke von 11'800 km rund 550 kWh elektrische Energie. Kostenpunkt rund 80 Franken. Weitere Details haben wir in einer Tabelle zusammengetragen. - Besuchen Sie das TWIKE Challenge Web.
(16.9.98)

Basel   Sissach
Die TWIKE Challenge in Basel und Sissach
 

Antischleuderkurs
Der Kurs vom 19. Juli auf der Piste in Regensdorf bei Zürich fand bei herrlichem Sonnenschein statt und war total ausgebucht. Der Kursleiter liess es auf die Fläche regnen, so dass Ausweich- und Bremsmanöver geübt werden konnten. 12 TWIKE waren auf dem Platz. Ihre 14 Fahrerinnen und Fahrer - einige waren mit dem Partner gekommen - profitierten davon. Kommentar: "Man sollte den Kurs für obligatorisch erklären."
Wir haben zwei neue ASSR Kurstermine reserviert:
Dienstagabend, 20.10.98, 17-22 Uhr, sowie Montag ganztägig, 28.12.98, 9.30-17.30 Uhr (gleicher Kursinhalt).
Tarif ASSR: 180 SFr. (Spezialpreis)
Es müssen nicht alle ihr eigenes TWIKE mitnehmen (für die maximal 12 Teilnehmer brauchen wir nur 6 Fahrzeuge).

(16.9.98)
Hinweis: Stand der Anmeldungen am 3.10.98: 3 Anmeldungen für 20.10.98 (noch 9 Plätze frei); 10 Anmeldungen für 28.12.98 (noch 2 Plätze frei)
 

LEMnet - Verzeichnis der Stromtankstellen
Wir haben die Online-Ausgabe aktualisiert, so dass sie dem Stand der gedruckten Ausgabe entspricht. Neu gibt es eine Stromtankstelle von Park & Charge in Weinfelden. - Die Liste.
(27.5.98)
Die Ergänzungsliste wurde am 18.9.98 nachgeführt.
 

Die TWIKE Challenge 98 ist am Ziel
Am Dienstag 8. September in Sissach das TWIKE-Fest, am Mittwoch 9. September in Bern die Ankunft der TWIKE Challenge auf dem Bundesplatz: Viele kamen, die Stimmung war gut. - Lesen Sie die Kurzberichte im TWIKE Challenge Web.
Eine TWIKE News ist in Vorbereitung, mit Farbbildern und den Wochenberichten von François Loeb.

(13.9.98)
 

TWIKE AG  
Unser neuer Hauptsitz in Sissach: Wir sind im Parterre und ersten Stock des mittleren Gebäudes./font>

Wir sind umgezogen
Die TWIKE AG hat jetzt eine neue Adresse (Bahnhofstr. 23, 4450 Sissach) und neue Telefon-Nummern (+41-61-973 07 55, Fax ...57). Unter der Leitung von Geschäftsführer Ralph Schnyder sind Administration, Entwicklung, Service und Produktion unter einem einzigen Dach an zentraler Lage vereint. Es hat mehr Platz und der Bahnhof ist gleich nebenan.

(7.9.98)
 

TWIKE Challenge 98
Die Challenge kommt von Freiburg i.Br. über Basel nach Sissach (Dienstag), dann über Solothurn, Biel nach Bern (Mittwoch). Die Fahrt der Rekorde kommt dem Ziel entgegen.
(7.9.98)
 

TWIKE Challenge 98
Die Gruppe mit François Loeb ist in Deutschland entlang dem Rhein aufwärts nach Strassburg, Freiburg und Basel unterwegs. Sie werden Anfang der kommenden Woche an der Grenze erwartet. - In Aachen wurde ein TWIKE in einen Unfall verwickelt. Der Fahrer hatte Glück: er erlitt nur Prellungen.
(4.9.98)
 

TWIKE Fest 1998 in Sissach
Von Gelterkinden nach Sissach sind es nur eine Bahnstation. Wir freuen uns, wenn Sie am nächsten Dienstag, den 8. September mit uns die Eröffnung und zugleich die Ankunft der TWIKE Challenge feiern. Dann sehen Sie, wo wir jetzt neu zu Hause sind. Das Fest an der Bahnhofstrasse 23 in Sissach dauert von 16-22 Uhr. Alle sind willkommen! Wer Interesse hat, kann je nach Platzangebot von Basel nach Sissach oder eventuell bis nach Bern im TWIKE mitfahren.
(4.9.98)
 

Grimsel-Tour 98
Ein schönes Wochenende erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Grimsel-Tour. 36 Elektrofahrzeuge und 4 Trottinette (!) machten sich auf, die Berge zu erobern. - Lesen Sie mehr davon im Reisebericht.
(17./28.8.98)
 

Die TWIKE Challenge 98
François Loeb und sein Team sind vom Nordkap über Norwegen, Schweden, Dänemark zurück nach Deutschland gefahren. Nun stehen die Hauptstädte Bonn, Amsterdam und Brüssel auf dem Programm.
(28.8.98)
 

Die TWIKE Challenge 98 zurück in Deutschland
Lesen Sie über den Stand der Reise: Der Link.
(26.8.98)
 

Swiss National Day with the 51st International Aircadet Exchange
Am ersten August fand zwischen Winterthur und Schaffhausen ein TWIKE Anlass mit den Piloten des internationalen Jungfliegeraustausches statt. - Der Bericht auf Englisch.
(20.8.98)
 

Reifen-Geschichten
Beim Antischleuderkurs im Juli hat sich gezeigt, dass es grosse Unterschiede zwischen den Reifentypen gibt. Mit optimal haftenden Reifen erreichten wir eine Halbierung des Bremsweges, sowie eine höhere Stabilität beim Ausweichen. Ob damit eine Verminderung der Reifen-Lebensdauer in Kauf genommen werden muss, wird noch abgeklärt. Weitere Auskünfte zu den "Haft-Reifen" sind erhältlich bei Martin Schmid, kathrinymartin@dplanet.ch, der sein TW 034 damit ausgerüstet hat.
(14.8.98)
 


Das TWIKE am Nordkap

Die TWIKE Challenge 98 in Norwegen
Es hat ein paar Bilder gehagelt vom Polarkreis: Der Nordkap-Link.
(11.8.98)
 

Die Fahrt um den Grimsel
Mitteilung von Rennleiter Edi Stolz (ECS) an die Teilnehmer: Der Checkpunkt Sion ist gestrichen, d.h. die Strecke führt direkt aus dem Oberwallis nach Gampel und Goppenstein (ca. 66 km kürzer). - Es sind 17 TWIKE zur Rundfahrt angemeldet! Es wird vermutet, dass jemand die Strecke innert 24 Stunden 3x schaffen könnte. Das wären 600 Kilometer... - Die offiziellen Infos zur Grimseltour
(11.8.98)
 

 

Fahrstunde in Zürich
a) Lesen Sie den heutigen Tages-Anzeiger (11.8.98) um zu erfahren, wohin der Fahrer des TWIKE 003 mit der Tagi-Journalistin Fiona Strebel ausging.
b) Hallo! - Sie haben eben die Zeitung gelesen und wollen sich ein Bild machen: Was ist ein TWIKE? - Wo kann ich probefahren? - Wie gehts TWIKE-Fahrer Nationalrat François Loeb und seinem Team?
(11.8.98)
 

TWIKE-Fest 98 im neuen Hauptsitz in Sissach
Wenn die TWIKE Challenge in einigen Wochen von Freiburg im Breisgau zurück in die Schweiz fährt, wird sie am Abend in Sissach Halt machen. Grund genug für ein grosses Begrüssungsfest, wo wir gleich das neue TWIKE Zentrum eröffnen. Bis dann laufen die Einrichtungsarbeiten auf Hochtouren. Werkstatt, Lager, Vormontage und Büros sind dann am selben Ort. Mehr Platz und die Nähe zum Bahnhof sind die Pluspunkte des neuen Standortes. - Zeit/Ort: Dienstag, 8. September 1998, 16-22 Uhr, Bahnhofstrasse 23, CH-4450 Sissach - Alle sind willkommen!
(4.8.98)
 

Die TWIKE Challenge 98 am Nordkap
Gratulation zur Halbzeit! - François Loeb (TW 128) hat mit seinen Freunden und den sechs TWIKE den nördlichsten Punkt des europäischen Festlands glücklich erreicht. Wir wünschen ihnen eine gute Heimkehr! - Mehr über die Tour finden Sie auf unserer aktuellen Challenge-Website: Der Nordkap-Link.
(4.8.98)
 

Babylon
Es spricht sich in zahlreichen Sprachen herum, dass es Menschen gibt, die TWIKE fahren. Per Post und E-Mail erhalten wir Anfragen aus aller Welt. Freunde rund um den Globus schlagen Brücken zwischen den Kulturen und senden uns Presseartikel und Übersetzungen. Die TWIKE Challenge bringt ein grosses internationales Echo. Wir begrüssen auf unserer Website in Deutsch, Englisch, Estnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Polnisch und Schwedisch.
(30.7.98)
 

Die TWIKE Challenge 98 ist in Finnland
Das Team war in der russischen Zarenstadt St. Petersburg, im finnischen Oulu und fährt jetzt weiter in den Norden. Am 1. August soll das Nordkap erreicht werden. - Der Nordkap-Link.
(30.7.98)
 

Besucher aus aller Welt
Innerhalb eines Jahres besuchten uns rund 21'560 Leute auf der TWIKE Website (22.7.97 - 22.7.98). Der Zähler zählt jedesmal, wenn diese News-Seite aufgerufen wird. Wir freuen uns über das Interesse. - Keep twiking, keep smiling!
(25.7.98)
 

TWIKE Challenge 98 in Russland
Das Team war in der russischen Zarenstadt St. Petersburg.
(23.7.98)
 

Der 1. August am Rheinfall bei Schaffhausen
Wer hat Lust, mit einer internationalen Gruppe von Jungfliegern von Winterthur an den Rheinfall zu fahren? - Details.
(14.7.98)
 

TWIKE Challenge 98 im Baltikum
Das Team fährt durch die Hauptstädte des Baltikum: Vilnius (Litauen) - Riga (Lettland) - Tallinn (Estland).
(14.7.98)
 

Ein Umzug steht bevor
Die TWIKE AG zieht im Herbst von Gelterkinden 10 km nach Sissach. Damit können die Werkstatt und die Entwicklung an einem Ort konzentriert werden. Der neue Standort liegt ideal beim Bahnhof und erlaubt uns, die betrieblichen Abläufe weiter zu vereinfachen.
(10.7.98)
 

TWIKE Challenge 98 unterwegs im Osten
Über München, Prag und Warschau ist die Expedition in Richtung der baltischen Staaten unterwegs.
(10.7.98)
 

TWIKE Challenge 98: Start in Bern
Die grosse Fahrt ist gestartet. H.R. Giger (Oscarpreisträger für "Aliens") gab den Startschuss und eine Menge TWIKE fuhren eine Minute nach Mitternacht los. 18 Fahrzeuge hatten sich auf dem Bundesplatz eingefunden, davon werden sieben ans Nordkap fahren. Die ersten Etappen nach Langnau, Luzern (Verkehrshaus) und Birmensdorf (EKZ) verliefen hervorragend. Weiter geht's über Winterthur (Werkhof), Wil (Altstadt), Konstanz, die Bodenseefähre nach Meersburg und dann Ravensburg.
Am Donnerstag, 2. Juli wird bereits München erreicht. Unter der Expeditionsleitung von Nationalrat François Loeb (TW 128) sind wir Botschafter für innovative schweizerische Ideen. Wir werden versuchen, Sie auf dem Web über die 10'000 km lange Reise auf dem "fahrenden" zu halten. Schauen Sie öfters mal herein! - Der Nordkap-Link.

(1.7.98)
 

TWIKE Challenge 98
Sieben TWIKE stehen am 30. Juni um Mitternacht am Start auf dem Bundesplatz in Bern zur grossen Fahrt ans Nordkap. Am Mittwoch, 1. Juli geht die Fahrt über Luzern - Birmensdorf - Zürich - Winterthur - Wil - Konstanz nach Ravensburg. Am Donnerstag, 2. Juli wird bereits München erreicht. Unter der Expeditionsleitung von Nationalrat François Loeb (TW 128) sind wir Botschafter für innovative schweizerische Ideen. Wir werden versuchen, Sie auf dem Web über die 10'000 km lange Reise auf dem "fahrenden" zu halten. Schauen Sie öfters mal herein! - Der Nordkap-Link.
(30.6.98)
 

Nachhaltige Mobilität im Klettgau
ETH-Studenten der Umweltnaturwissenschaften hatten zu einer "Mobilitätskarawane" eingeladen, die am 27. Juni westlich von Schaffhausen grenzüberschreitend neuartige Verkehrsmittel demonstrierte. - Mehr davon.
(28.6.98)
 

Peter Schaeren und Urs Sicher
Peter Schaeren und Urs Sicher

Eröffnung TWIKE ZENTRUM ZENTRALSCHWEIZ
Peter Schaeren und Urs Sicher hatten am 20. Juni in Luzern offene Türen. Wer diese an einem anderen Tag einrennen will, findet hier weitere Informationen. - Details.
(22.6.98)
 

Eröffnung TWIKE ZENTRUM ZENTRALSCHWEIZ
Peter Schaeren und Urs Sicher heissen Sie am kommenden Samstag, 20. Juni 1998 (einer der längsten Tage des Jahres) in ihren Lokalitäten in Luzern willkommen.
(17.6.98)
 

E-Mobil Dauertest Uster 1998
Das Rennen ist gelaufen: Gewonnen hat Peter Disler mit seinem frisierten Mini-El knapp vor einer Reihe von TWIKE und weiteren Fahrzeugen. - Bericht.
Die Rangliste finden Sie auf der Website der Berufsschule Uster bei http://www.bzuster.ch

(17.6.98)
 

Hinweis
Von der Kripo Berlin sind wir informiert worden, dass das TWIKE 100 von Peter Falter entwendet worden ist. Die Nummer befindet sich hinten auf dem TWIKE, bzw. auf dem Chassis-Rohr bei den Pedalen vorne rechts. - Wir bitten um sachdienliche Hinweise.
(17.6.98)
(Das Fahrzeug wurde Anfang November 1998 wieder in Berlin aufgefunden. Es stellte sich heraus, dass es der Verkehrsdienst der Polizei wegen Falschparken durch ein Abschleppunternehmen  verschieben liess, den neuen Ort aber nicht mehr angeben konnte...)
 

Klettgau-Karawane
Eine ETH-Veranstaltung am Samstag, 27. Juni im Kanton Schaffhausen und angrenzenden Baden-Württemberg lockt die TWIKE Piloten. Wer auf die Fahrt ins Klettgau Lust hat, soll einen Blick auf die Karte werfen. - Infos.
(15.6.98)
 

Fest in Zug
TWIKE Klub in Zug

Oberägeri der Sonne entgegen
Der TWIKE Klub war am Pfingstsamstag an einem eidgenössisches Fest in Zug zu Gast. - Lesen Sie den Bericht von Martin Schmid.
(31.5.98)
 

Früchte-TWIKE
Das Geburtstagsgeschenk

TWIKE zum Geburtstag
Was könnte man den Gästen zum Fünfzigsten bieten? Beatrice Bienz hat den TWIKE Klub am 24. Mai eingeladen, am Fest dabeizusein. Acht TWIKE liessen sich den Anlass nicht entgehen. Das Geburtstagsgeschenk war ein kleines knuspriges TWIKE. - Der Bericht.
(24.5.98)
 

Edwin Griesser's TWIKE
Marthalen

Eröffnungsfest TWIKE Zentrum Nordostschweiz
Am 16. Mai war der grosse Tag der offenen Tür bei Griesser Elektro AG in Marthalen ZH. Edwin Griesser, Peter Kipfer und Peter Gisler hatten zahlreiche Gäste eingeladen, ihren Produktionsstandort zu besichtigen. Die Frühlingssonne hob die Stimmung. Einige der Besucher entschlossen sich, gleich ein Fahrzeug zu reservieren. - Die Bilder.
(17.5.98)
 

NightMOOR

SF DRS 2 TWIKE im NightMOOR
François Loeb (TW 128) und seine Reise ans Nordkap waren Gast und Thema in der nächtlichen Talkshow von Dieter Moor am Mittwoch 13. Mai im Schweizer Fernsehen. Nachtmensch Moor war fasziniert: "Ich würde ja gerne mitfahren - aber wer hat schon zwischen den Geschäften zwei Monate freie Zeit?" Loeb richtet sich's eben ein, denn Innovation beginnt im persönlichen Bereich. - Bei den Gästen im Fernsehstudio sass auch Robert Baumann vom TWIKE Zentrum Zürichsee in Stäfa.
Tip für Interessenten: Tag der offenen Tür am kommenden Samstag 16. Mai im TWIKE Zentrum Nordostschweiz in Marthalen (ZH).

(14.5.98)

Notiz auf der Website von SFDRS: "NightMOOR am Mittwoch, 13. Mai 1998 22.40 und 01.20 Uhr auf SF 2. Francois Loeb: Warenhausbesitzer und Berner FDP-Nationalrat. Diesen Sommer will Loeb mit einem Twike (Elektrofahrzeug mit Pedalen) zum Nordkap fahren. Den Nachtmenschen erzählt er von seinem Vorhaben."
 

Hochzeitstanz
Am Samstag, 9. Mai trafen sich in Winterthur 12 TWIKE Piloten zu einer Showeinlage vor dem Technikum Winterthur. Bräutigam Martin Schmid mit Braut Kathrin (TW 034), die übrigen Hochzeitsgäste sowie überraschte Passanten konnten ein zehnminütiges TWIKE-Ballett mitverfolgen. Maschpi hatte die Choreografie ausgedacht. - Die Bilder.
(12.5.98)
 

TWIKE wird in Deutschland durch die FINE Mobile GmbH vertreten
Die langjährigen TWIKE Partner in Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um die Kundenbetreuung zu verbessern und die Abläufe zu optimieren. Dazu haben Martin Feneberg, Wolfram Leister, Martin Möscheid, Georg Schumacher und Bernd Werner die Firma FINE Mobile GmbH mit Sitz in Augsburg gegründet ("Forum für intelligente und nachhaltige Elektromobile"). Ein entsprechender Zusammenarbeitsvertrag mit der Twike AG wurde am 5. April in Gelterkinden unterzeichnet.
(6.5.98)
 

TWIKE Challenge 98
Diesen Sommer startet TWIKE-Fahrer François Loeb auf eine Reise ans Nordkap. Es wird eine Gelegenheit, das Denken auszuweiten und dadurch auf Wesentliches zu stossen. Die TWIKE Challenge 98 dauert rund zwei Monate, vom 1. Juli bis zum 9. September. Es ist möglich, mit dem eigenen TWIKE oder als Gast mitzufahren, die ganze Strecke von 9794 km oder auch nur eine Teilstrecke. Bereits sind über 10 TWIKE angemeldet. Wer noch ein Fahrzeug zur Verfügung stellen oder mitfahren will, soll sich bei Martin Bolliger im TWIKE Zentrum Bern melden.
(29.4.98)
 

Elektronik-Schulung in Stäfa
Im TWIKE Zentrum Zürichsee hat sich am 6. April eine Gruppe von 20 Fachleuten versammelt, um die Erfahrungen mit den elektronischen Systemen des TWIKE auszutauschen. Anwesend waren Mitarbeiter der Kompetenzzentren in Deutschland und der Schweiz, sowie externe Fachleute. Alex Itten (Schmidhauser AG) und Ralph Schnyder (Twike AG) ging es einerseits darum, den Service für die bisherigen Fahrzeuge zu komplettieren, und andererseits Strategien für die Weiterentwicklung zu diskutieren. - Technische Details zur Pflege der Batterien finden Sie im Brief, der an die Kunden verschickt wurde.
(6.5.98)
 

Generalversammlung der TWIKE AG
Mit rund zwei Dutzend Aktionären war etwa ein Viertel aller Besitzerinnen und Besitzer der Firma am 1. Mai nach Gelterkinden gekommen, um Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten und einen Ausblick in die Zukunft zu werfen. Der Weg zu einer kontinuierlichen Serienproduktion ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die vielfältige Innovationen in technischer und organisatorischer Hinsicht verlangt.
(2.5.98)
 

The Future of Mobility and Transport in a Moving World
Am 26. März hielt Dr. Franz Blankart (Swiss Secretary of State for Foreign Economic Affairs) am Engelberger Forum vor einer Zuhörerschaft aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik eine Rede. Unter anderem sagte er, während er das Bild eines TWIKE aufgelegt hatte:
"(...) Another approach could consist in combining the advantages of a bicycle (such as size, weight and energy efficiency) with those of a conventional car (such as luxury features, weather protection, transport capacities and speed) in a single vehicle. TWIKE, an innovative Swiss producer of a lightweight eco-electromobile, provides an example: Following a prototype presentation, the TWIKE-concept has been readied for production in 1996. In combination with its muscle driven pedal drive, this two seated lightweight hybrid electromobile with luggage trunk can reach a top speed of over 90 km/hour while consuming an energy equivalent of only 0.8 litre of gasoline for a distance of 100 kilometres! Another proof that by real innovations the "Factor Four Principle" is attainable. (...)"
Auf Deutsch: (...) Ein anderer Ansatz könnte darin bestehen, die Vorteile eines Fahrrades (Grösse, Gewicht, Energieeffizienz) mit denen eines konventionellen Autos (Bequemlichkeit, Wetterschutz, Transportkapazität, Geschwindigkeit) in einem einzigen Fahrzeug zu verbinden. TWIKE, ein innovativer Schweizer Hersteller eines Leichtbau-Öko-Elektromobils ist ein Beispiel: Nach der Vorstellung eines Prototypen wurde das TWIKE-Konzept 1996 zur Produktionsreife geführt. In Verbindung mit dem Muskelkraft-Pedalantrieb erreicht das zweisitzige Leichtbau-Hybrid-Elektromobil mit Gepäckraum eine Spitzengeschwindigkeit von über 90 km/h, und dies mit einem Energieverbrauch, der umgerechnet nur 0.8 Litern Benzin auf 100 km entspricht! Wieder ein Beweis, dass mit wirklichen Innovationen das Prinzip "Faktor Vier" erreichbar ist. (...)
(27.4.98)
 


Bülach

TWIKE-Klub Generalversammlung 98 in Bülach
Informationen zu Piloten, Motoren und Generatoren finden Sie im Bildbericht.
(15.3.98)
 

In 24 Stunden um die Jungfrau: August-Rundfahrt
Die Detail-Infos.
Anmeldungen von TWIKE-Piloten an Martin Schmid vom TWIKE Klub: kathrinymartin@dplanet.ch
(16.2.98)
 

Glatteis-Piste
Antischleuderkurs

Das TWIKE im nächsten Winter
Wer sich auf's Glatteis wagen will, profitiert vom diesjährigen Antischleuderkurs, den wir am 19. Juli 1998 auf einer Piste in der Nähe von Zürich organisiert haben. Wer nur zuschauen möchte, ist ebenfalls willkommen. Was geboten wird, erfahren Sie im Bericht aus den News 15.
(3.2.98)
 

Bären-Fest in Münchenbuchsee
Der kulturelle Anlass zur Eröffnung der Solartankstelle wurde auf den Sonntagnachmittag 3. Mai verschoben (1 Tag später).
(27.4.98)
 

Neues Feedback-Formular
Wir haben auf dieser Website ein neues Feedback-Formular eingebaut, das nun direkte E-Mails an den Webmaster erzeugt, die wir schneller bearbeiten können. - Bei dieser Änderung ist irrtümlicherweise eine einzelne Rückmeldung gelöscht worden, die jemand zwischen dem 13. und 19. April eingegeben hat. Der Webmaster bittet um erneute Kontaktaufnahme und entschuldigt sich für den Fehler.
(20.4.98)
 

Elektromobile
Im Werkhof der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich in Dietikon (Kanton Zürich) wurde am Wochenende ein Querschnitt durch das aktuelle Angebot an Elektrofahrzeugen gezeigt. Das Publikum liess sich durch den Regen nicht abschrecken und kam in Scharen, um die verschiedenen Modelle probezufahren und den Rundflügen eines elektrischen Modellhelikopters über der Limmat zuzusehen. Das TWIKE war gleich mehrfach vertreten: Hans-Peter Ricklin im TWIKE 167 von Brigitte Eichin, Thomas Heinzer mit dem neuen Victorinox-TWIKE 244, Max Käppeli (TW 011), Martin Schmid (TW 034), Michael Berlowitz (WWF-TWIKE 088), Peter Zeller (TW 003); zu Fuss kam Architekt Christoph Leuppi (ex TW 052), der sich freute, die alten Kollegen wiederzusehen.
(20.4.98)
 

TWIKE in Deutschland
Vor rund 2 Wochen sind 10 Karosserien bei Georg Schumacher in Deutschland angekommen. Sie werden dort zu fertigen Fahrzeugen montiert, so dass die lokalen Kunden endlich weiter beliefert werden können. Die deutsche TWIKE-Version verfügt über eine Verbundglasscheibe, im Unterschied zur Standardversion.
(8.4.98)
 

Mobibâle in guter Stimmung.
Am 2.-5. April fand in Basel eine grosse Fahrzeugshow statt. Im ersten Stock der MUBA konnte man die Elektromobile besichtigen. Das TWIKE 262 aus neuester Produktion stand an strategisch bester Lage und zog die Blicke des Publikums auf sich. Mit Dominik Heiber und Markus Weber waren zwei kompetente Betreuer am Stand. Währenddessen rissen sich die Besucher um die besten Plätze in der Warteschlange vor dem ECS-Test-Parcours, um mal eine Runde mit einem TWIKE zu drehen.
(5.4.98)
 

Stäfa, LEMnet, Kurse, Bestellungen, GV...
Zahlreiche Interessenten und Fahrer kamen am Tag der offenen Tür am 21.3. ins TWIKE Zentrum nach Stäfa am Zürichsee. - Unterdessen ging das internationale Steckdosenverzeichnis LEMnet in Druck und wird nächste Woche für den Versand bereitliegen. - Aus Seattle (US) besuchten Leute die Montage-Schulung, wo sie das TWIKE für Walt Breitinger (US) auf die Räder stellten. - Wieder wurden einige neue Fahrzeuge bestellt, andere ausgeliefert. Die Web-Liste der Bestellungen wird bis kommenden Montag aktualisiert. - Die Einladung zur GV der TWIKE AG vom 1. Mai haben wir bereits an die Aktionäre verschickt. - Die TWIKE-Fahrt ans Nordkap (Juli/August) stösst auf Interesse. Wir bereiten eine Ausschreibung vor, wo man sich anmelden kann.
(3.4.98)
 

Produktion
Die TWIKE-Produktion läuft. Die Liste auf diesem Web ist nicht auf dem neuesten Stand, da den Webmaster der Grippevirus erwischt hat...
(30.3.98)
Ich bin wieder ok.
(3.4.98)
 

Hans-Peter Ricklin
Hans-Peter Ricklin

Das TWIKE kommt nach Stäfa
Besuchen Sie am kommenden Samstag 21.3. das neu eröffnete TWIKE ZENTRUM ZÜRICHSEE. Am Tag der offenen Tür freuen sich Hans-Peter Ricklin, Michael Giezendanner und Robert Baumann auf Ihren Besuch.
(16.3.98)
 

Korrigiertes Stromtankstellenverzeichnis LEMnet
Einige Lücken wurden 1997 geschlossen. Allein das rund um die Uhr zugängliche Netz von Park & Charge umfasst nun über 60 Standorte in der Schweiz und bereits einige in Deutschland. - Eine Reihe von Fehlern der Fassung vom 6.3.98 wurden verbessert. Nächstes Update: Ende März.
(14.3.98)
 

Schweizer Fernsehen DRS SF2: So 15.3.98, 19.55 h
In der Live-Sendung "Marktplatz" zum Thema "Was kostet das Auto wirklich?" wird das TWIKE durch Ralph Schnyder (Geschäftsführer TWIKE AG) und Dr. Anita Meyer-Wenger (fährt ihr TWIKE seit Dezember 1995) vorgestellt.
(10.3.98)
 


Bäumle und Zeller

Stadtratskandidat unterwegs im TWIKE
In Dübendorf - einem Vorort von Zürich - fand am Samstag, 28.2. mit Martin Bäumle eine TWIKE-Stadtrundfahrt mit Gästen statt. - Mehr erfahren Sie im Bericht von Martin Schmid (TW 034).
(1.3.98)
Hinweis: Martin Bäumle wurde erfolgreich in den Dübendorfer Stadtrat gewählt!
(20.4.98)
 

Generalversammlung TWIKE Klub
Samstag, 14. März 1998, ab 9.15 Uhr in Bülach ZH;
Programm und Details in der Agenda.

(20.2.98)
 

Das TWIKE am Autosalon Genf und an der Velo '98 in Bern
Details in der Agenda.
(2.3.98)
 

Schulung und Produktion
Vom 17. bis zum 19. Februar absolvierten Peter Schaeren und Urs Sicher vom TWIKE Kompetenzzentrum Luzern, sowie Markus Weiss vom TWIKE Kompetenzzentrum Chur die Montage-Schulung in Gelterkinden. Sie können nun Fahrzeuge in den lokalen Werkstätten aufbauen.
Eine weitere Lieferung von 8 Fahrzeugen aus der Produktion der S-LEM S.A. in Travers (NE) geht heute zur Eco Drive AG nach Stäfa am Zürichsee.

(25.2.98)
 

LEMnet 1998
Das Stromtankstellenverzeichnis (Länder A, D, F, I, CH) wird Mitte März neu erscheinen und enthält mehr als 150 zusätzliche Standorte. Die Web-Version wird voraussichtlich am 6. März ans Netz geschaltet.
(24.2.98)
 

Technischer Zeichner gesucht
Um unsere Fertigungsunterlagen auf internationalen Standard zu bringen suchen wir per sofort für ca. 3 Monate eine(n) technische(n) Zeichner/-in. Vorteilhaft sind Erfahrungen mit Corel Draw, DIN-Normen (Vermassungen, Toleranzen), sowie technischem Englisch.
Bitte melden bei: Ralph Schnyder, TWIKE AG
(14.2.98)
Wir haben einen Mitarbeiter gefunden.
(24.2.98)
 

TWIKE vernetzt
Das TWIKE Kompetenzzentrum Bern und der Standort Gelterkinden erhalten zusätzliche E-Mail-Adressen.
(12.2.98)
 

Sonne

Der Film
SONNEschweiz hat ein mehrsprachiges Video (16 Min.) produziert, in dem auch das TWIKE eine Rolle spielt. - Die Details.
(7.2.98)
 

TWIKE Schulungen
Vom 20.-23. Januar fand in der Entwicklungswerkstatt in Gelterkinden eine weitere Schulung zur Endmontage des TWIKE statt. Teilgenommen haben die Vertriebspartner Martin Möscheid, Bernd Werner und Georg Schumacher aus Deutschland.
(3.2.98)
 

Das TWIKE im TV DRS / 3sat
Im Januar fuhr das TWIKE im Fernsehen. Wer genau hinschaute, konnte das sehen. Der gesprochene Kommentar liess allerdings einiges zu wünschen übrig. - Wer sich über die technischen Daten ein realistisches Bild machen will, klickt auf den Prospekt oder die Kurzinfo. Was der Spass kostet, steht in der Preisliste. Und wenn Sie weitere Informationen brauchen, dann fragen Sie uns oder unsere Vertriebspartner. Wir sind für Sie da.

(3.2.98)
 

Loeb
François Loeb

Das aktuelle Interview
Nationalrat François Loeb (TW 128): "Die Krankenkassen müssen unbedingt das TWIKE subventionieren, so wie sie zum Teil Fitnesskurse unterstützen." - Lesen Sie das Interview mit einem prominenten Fahrer!
(22.1.98)
 

Module und Herstellung
Um die Produktion des TWIKE zu vereinfachen, haben wir im Laufe des Jahres 1997 zusammen mit den Lieferanten das Fahrzeug in 9 Haupt-Baugruppen unterteilt. Zudem haben wir die Ausbildungsunterlagen vervollständigt, damit das Fahrzeug in den TWIKE-Kompetenzzentren regional endmontiert werden kann. Damit sind wir näher beim Kunden und erhöhen das Know-how der Servicestellen.
(22.1.98)
 

Preissenkung bei Park & Charge
Die Jahreskarte für die schweizerischen Stromtankstellen (in Bern, Mendrisio, Zug, etc.) wird günstiger! Die Version inkl. Energiebezug kostet für ein TWIKE nur noch 70 Franken. Sie berechtigt zum Parkieren auf den entsprechenden Parkplätzen und zum unbeschränkten Nachladen. Mehr Infos auf der Website des ECS.
(20.1.98)
 

Fallstudie: Elektromobile in der Schweiz (EAWAG 1997)
Wer kauft sich ein Elektrofahrzeug? Wie wird es eingesetzt? Verändert sich das Mobilitätsverhalten? - Sylvia Harms hat Gesprächsrunden mit ElektromobilfahrerInnen durchgeführt und fasst die Auswertung der umfangreichen Aufzeichnungen zusammen. - Die Fallstudie.
(15.1.98)
 

Die TWIKE III Batterie
Wie kann die Lebensdauer der Batterien erhöht und der Energieverbrauch gesenkt werden? 1997 wurde in einem Entwicklungsprojekt daran gearbeitet. Lesen Sie den Bericht von Alex Itten.
(6.1.98)
 

Neue Homepage des Elektromobil-Clubs der Schweiz ECS
Informationen über E-Mobile, Publikationen, Veranstaltungen etc.
Adresse: http://www.ecs-five.ch

(6.1.98)
 

Neue TWIKE
Am Weihnachtsabend, 24. Dezember wurden weitere 8 Fahrzeuge in die Region Zürich geliefert.
(6.1.98)
 

Meldungen und Berichte 1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2001  -  2002

 

Aktualisiert: 15. März 1999

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch