TWIKE Klub

 
 Le Tour durch die nächste Schweiz
   
 
10 Tage unterwegs

Die Stiftung Zukunftsrat unternimmt vom 2.8.99 bis zum 11.8.99 eine Tour durch die Schweiz, vom Bodensee an den Genfersee in 10 Tagen. Das Besondere an der Tour ist, dass an jedem Etappenort ein hochkarätiges Referat stattfindet, welches sich mit den Aussichten unserer Entwicklung in den nächsten 20 Jahren auseinandersetzt. Das Thema wird aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet, wie der untenstehende Etappenplan zeigt. Gereist wird zu Fuss, mit ÖV, Velo, Maultier, Trottinett, mit TWIKE und auf Inline Skates, ganz so wie es sich gehört für eine echte Tour.

Die Vortrags- und Reisedaten sehen folgendermassen aus (man kann auch nur an einzelnen Etappen oder Referaten teilnehmen; bei der Anmeldung notieren):

Datum Route ReferentIn Thema
Montag, 2.8.99 Romanshorn - Ruggisberg - St. Gallen (15.00 Uhr: Bahnhofplatz) Beat von Scarpatetti, Historiker und Ökologe Helvetische ökologische Verfassung
Hans Peter Studer, Ökonom und Publizist In Kreisläufen wirtschaften
Dienstag, 3.8.99 St. Gallen - Herisau - Turbenthal - Winterthur (bis 17.20 Uhr) - Rheinau (18.16 Uhr: Postautohaltestelle) Verbund Fintan, Rheinau Biologisch-dynamischer Landbau und sozialtherapeutische Betreuung
Mittwoch, 4.8.99 Rheinau - Bülach - Zürich (bis 12 Uhr Ankunft hinter der alten Kaserne) - Thalwil (per Schiff; baden am See; am Abend Übernachtung im Pfadiheim Thalwil) Tina Hefti, Windcraft AG, Rämistr. 5, Zürich Windkraft
Donnerstag, 5.8.99 Thalwil - Hausen - Knonau - Sins - Ebikon - Luzern (bis 14 Uhr Ankunft beim Stadttheater) - Emmen - Hildisrieden - Beromünster (Ankunft bis ca. 18 Uhr im Dorfkern bei der Kirche; Wurstbraten in der Waldkathedrale; Übernachtung in der Don-Bosco-Begegnungsstätte) Ärzte-Team Studer, Kant. Jugendamt, Bahnhofstr. 18, Luzern Künftiges Gesundheitswesen
Freitag, 6.8.99 Beromünster - Schöftland - Zofingen - Olten (Ankunft bis 13 Uhr im Graben) - Wölflinswil (ca. 18 Uhr; Übernachtung im Schulhaus) Felix Bührer, Geschäftsleiter Alternative Bank, Leberngasse 17, Olten Mit Geld umgehen
Samstag, 7.8.99 Wölflinswil - Wittnau - Rothenfluh - Wegenstetten - Möhlin - Rheinfelden - Grenzach (D) - Basel (Ankunft 13-15 Uhr, Barfüsserplatz; 19 Uhr bei Prof. Fornallaz) Pierre Fornallaz, Prof. dipl. Ing. ETH, Gotthardstr. 89, Basel Energieeffizienz und erneuerbare Energien
8.8.99 Basel - Liestal - Langenbruck (ca. 12 Uhr, Ökozentrum) - Balsthal - Oensingen - Seeberg - Burgdorf (ca. 18 Uhr am Bahnhof) Paul Hasler, Büro für Utopien, Bahnhofstr. 14, Burgdorf An Utopien arbeiten
Robert Unteregger, Stiftung Zukunftsrat Langzeit-orientierte Politik
9.8.99 Burgdorf - Lyssach - Bern (Treffpunkt 10.30 beim Bärengraben; Tour-Stand am Bärenplatz) - Köniz (12.00 Uhr) - Laupen - Barberêche - Avry - La Cretause (Autigny, FR) ABM, Anne-Marie Im Hof, Feldeggstr. 33, Köniz Menschenrechte einimpfen
Hans und Elisabeth Jecklin, Musikhaus Jecklin (La Cretause) Den Wirtschaftsrhythmus verlangsamen - vom Sinn der Langsamkeit
10.8.99 Autigny - Romont - Granges (ca. 12.30) - Vevey - Montreux (16.30 Bahnhof; Übernachten in der Jugi Montreux/Territet, Passage de l'Auberge 8) Pierre Lehmann, physicien ETH, Station Sonzier (Montreux) Vom AKW zum Trockenklo - eine persönliche Energiebilanz / Die Gemeinde als Basis menschlichen Wachsens
11.8.99 Montreux - Vevey - Epesses (11 Uhr Dorfzentrum) - Lausanne/Pully (13 Uhr; später beim Place St. François)   Finish et surprise

 

Der Zukunftsrat

STIFTUNGSSTATUT, ART. 3, ZWECK:
Die Stiftung veranlasst Arbeiten und fördert alle Bestrebunge, die auf die Schaffung eines Zukunftsrates in der Schweiz ausgerichtet sind. Ein Zukunftsrat schützt die grundlegenden Ansprücke der künftigen Bürgerinnen und Bürger und die Lebensgrundlagen der Tiere und Pflanzen. Aus dieser Perspektive heraus gestaltet er eine langfristige, weitsichtige Politik und setzt diese mit wirksamen Massnahmen frühzeitig, bereits heute, um.

GRÜNDUNG UND TRÄGERSCHAFT
Die Gründung der Stiftung Zukunftsrat wurde 1996 - 97 von Konradin Kreuzer und Robert Unteregger mit vielseitiger Unterstützung vorbereitet. ÜBER 200 STIFTERINNEN UND STIFTER spendeten den Grundstock zum Stiftungkapital, darunter Bernhard Aufdereggen, Fredy Breitschmid, Rose-Marie Bröcking-Baechthold, Daniel Brunner, Prof. Joan Davis, Prof. Pierre Fornallaz, Ruth Gonseth, Thomas Heilmann, Franz Hohler, Prof. Eduard Kellenberger, Marie Therese Larcher, Pierre Lehmann, Lord Yehudi Menuhin (+), Prof. Frank Klötzli, Fred Pestalozzi, Niklaus E. Schiss, Prof. Beat Sitter-LiverProf. Dieter Steiner, Prof. Jakob Tanner, Versicherung Treuhand Zürich, Volkart Vision, u.v.m.
Am 12. Dezember 1997 ist die Stiftung Zukunftsrat vom Eidg. Departement des Inneren als Schweizerische gemeinnützige Stiftung anerkannt worden und untersteht dessen Aufsicht.

 

Kontakt

Robert Unteregger
Stiftung Zukunftsrat
Postfach
CH-3401 Burgdorf
Tel. 034-424 02 05

Hinweis: Martin Bolliger von TWIKE fährt auch mit und kann über 079 412 43 53 unterwegs erreicht werden (Treffpunkt!).

 

Aktualisiert: 17. Juli / 3. August 1999

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch