TWIKE Klub

 
 Meldungen und Berichte 1999
   
 
zu den aktuellen Meldungen

Frohe Festtage !
Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit. - Energetische Adventsgeschichte
(18.12.99)
 

Ist das wahr ?
Das war eine häufige Frage beim Theorie-Teil des Antischleuderkurses vom 10. Dezember 1999 in der Nähe von Zürich. Die Verkehrsregeln ändern laufend, z.B. in der Schweiz beim Vortrittsrecht für Fussgänger, für das Blinken beim Abbiegen, beim Verkehr in Kreiseln und auf Autobahnen. Mancher der 11 TeilnehmerInnen war sich da nicht immer so sicher.
Beim anschliessenden traditionellen Jahresschluss-Essen im Waldgarten in Bassersdorf kamen rund 40 Mitglieder des TWIKE-Klubs zusammen. Der Saal war rammelvoll, die Stimmung gut. Martin Schmid (TW 034) stellte die Umverkehrs-Initiative vor, welche neue, innovative Ansätze in der Verkehrspolitik bringen könnte. Zur Erheiterung trugen Stilblüten aus Autoversicherungs-Schadensmeldungen bei. - "Der Baum konnte meinem Auto nicht ausweichen"
Link: www.umverkehr.ch
(11.12.99)
 
Hinweis: Ein Antischleuder-Fortsetzungskurs findet am 21. Januar 2000 statt.
(5.1.2000)
 

GreenMobil
Die Umweltingenieurin Maryam Pooresmaeli betreibt in Hamburg einen Laden, wo sie eine ganze Palette von innovativen Fahrzeugen anbietet. Der Standort ist gleichzeitig das TWIKE Zentrum Hamburg. Lesen Sie den Artikel, der am 7. Dezember in den Zeitungen Hallo Elbe, Aaltonaer Anzeiger und Bahrenfelder Nachrichten erschienen ist.
(9.12.99)
 

Vorbereitung für den Winter
Beim Antischleuderkurs vom Freitag, 10. Dezember 99 sind immer noch 7 Plätze frei! Die Kursleitung hat sich entschieden, den Anlass auf jeden Fall durchzuführen, damit die bereits Angemeldeten angesichts des nahenden Winters profitieren können. Die ideale Gelegenheit für Kurzentschlossene.
(3.12.99)
 

TWIKE 337   Kuh-TWIKE 337 von Urs Vollmer
 
Parlamentarier im TWIKE
Die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen reiste am 27. November zum Abschluss der Legislaturperiode in den Heimatkanton ihres Präsidenten, des Bündner Nationalrates Andrea Hämmerle. Am Bahnhof in Chur wurden sie von 19 TWIKE abgeholt und via Altstadt zum Energiesparhaus von TWIKE-Partner Josias Gasser nach Haldenstein gefahren. Auf dem Gasser-Haus konnten sie an der Sonne einen Marroni-Apéro geniessen und die Photovoltaikanlage besichtigen, welche Strom in die Solarbörse nach Zürich einspeist. Die Reise ging dann weiter mit der Rhätischen Bahn via den neuen Vereina-Tunnel ins Engadin.
(27.11.99)
 

Schulungen
Die TWIKE-Vertriebspartner trafen sich im November in der Schweiz (Sissach und Lyss) und in Deutschland (Marburg), um Entwicklungen im Marketing und der Technik zu besprechen. Als Mini-Attraktion präsentierte Georg Schumacher vom TWIKE Zentrum Lorsch ein kleines TWIKE mit Fernsteuerung.
(27.11.99)
 

Anwendung der Muskelkraft
"TWIKE - mit dem Fahrrad auf die Schnellstrasse" - so hiess das Referat von Ralph Schnyder und Peter Zeller am diesjährigen Seminar an den Weltmeisterschaften für Muskelkraftfahrzeuge in Interlaken. - Der Seminar-Text - Die Bilder.
(22.11.99)
 

Aktivitäten des TWIKE Klub
Gegen Abend des 10. Dezember treffen wir uns in der Region Zürich zu einem Jahresschluss-Essen. Auf der Speisekarte steht wegen der bereits zahlreich eingetroffenen Anmeldungen nicht mehr das Käse-Fondue, sondern ein 3-Gang-Menu. (Der Anlass ist bereits ausgebucht!)
 
Am gleichen Tag (10.12.99) läuft auf der Testpiste in Regensdorf bei Zürich ein Training für TWIKE-Fahrerinnen und -Fahrer. Es hat noch einige Plätze frei. Bitte sofort anmelden bei [e-Mail-Adresse des TWIKE-Klub] !
 
Die Jahresversammlung 2000 des TWIKE Klubs ist auf den 11. März 2000 vorgesehen.
 
Weitere Einzelheiten zu all diesen Anlässen finden Sie im aktualisierten Terminkalender.
(15./22.11.99)
 
Links: Occasionen - Änderungen auf dem Web (sind auch mit Klick auf das Datum auf der Homepage erreichbar)
 

Aktivitäten
Im Laufe des Morgens des Montags, 29. November 1999 trifft sich die Parlamentarische Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen in Chur. Zur Besichtigung des Niedrigstenergie-Gebäudes von TWIKE-Partner Josias Gasser werden die Gäste in einer Reihe von TWIKE nach Haldenstein chauffiert.
(22.11.99)
 

TWIKE Klub
Die Jahresversammlung 2000 ist auf den 11. März vorgesehen.
(4.11.99)
 

Teppich
 
Fliegender Teppich
Frank Rupp ist Spezialist für Teppiche und edles TWIKE Zubehör.
(27.10.99)
 

Strategien
Die ersten Wochen der SwissLEM AG - der Herstellerfirma des TWIKE - dienten dazu, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma nach der Fusion kennenlernten. Es wurden die Zuständigkeitsbereiche festgelegt, technische Unterlagen bereinigt und die Vertriebsnetze zusammengeführt (siehe frühere News). Es gibt viel zu tun, um die angestrebte gemeinsame Dynamik zu realisieren. Die Stimmung unter den Leuten ist gut. Und das ist eine Voraussetzung für Innovationen.
(27.10.99)
 

Erweiterung TWIKE Netz
Im Rahmen der Fusion von TWIKE und S-LEM zur Firma SwissLEM AG haben wir die Verkaufs- und Servicestellen in der Schweiz zusammengelegt.
(18.10.99)
 

TWIKE Tour
 
Erste TWIKE Tour "InnerSwitzerland"
Vom 8.-10. Oktober 1999 gingen rund 18 Leute mit dem TWIKE auf eine abwechslungsreiche Rundreise durch die Schweiz. - Die Bilder.
(11.10.99)
 

TWIKE Reise durch die Schweiz
Vom 8.-10. Oktober 1999 sind noch ein paar Plätze frei.
(2.10.99)
 

Studentenfutter
Wer wagt sich an die Physikaufgaben zum TWIKE? - Zu den Aufgaben
(25.9.99)
 

Verkehr auf dem TWIKE-Web
Im August 1999 zeigt die Statistik 5378 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt auf dem TWIKE-Web, d.h. durchschnittlich 168 pro Tag. Am Nachmittag und Abend schauen die meisten Leute herein. Am Montag kommen etwas mehr als an den anderen Wochentagen. Der TWIKE-Server hat im August über ein Gigabyte Bilder und Texte geliefert.
(20.9.99)
 

   
Pferdestärken
"Es dämmerte mir langsam, dass das Fahren mit einem E-Mobil einen dauernd daran erinnert, dass die Vorräte der Erde begrenzt sind..." - Tim Brookes (USA) über seine Elektromobil-Testfahrt.
(20.9.99)
 

Hamburg   Eröffnung in Hamburg
 
Das TWIKE in Hamburg
Am runden Datum des 9.9.99 haben Maryam Pooresmaeli und Bernd Bleckmann in Hamburg das neue TWIKE Zentrum eröffnet. Ihre Firma heisst GreenMobil. - Die Bilder
(15.9.99)
 

TWIKE Miete
Wir erhalten immer wieder Anfragen von Interessentinnen und Interessenten, die ein TWIKE über ein Wochenende, zum Ausprobieren oder für eine Ferienreise mieten wollen. Jetzt ist das in Sissach und Bern möglich.
(13.9.99)
 

MIR   Die MIR über den Wolken
 
Treff im Verkehrshaus Luzern
Frank Rupp (TW 075) organisiert ein TWIKE-Meeting in Luzern. Lassen Sie sich auf einen Flug zur russischen Raumstation MIR im gigantischen IMAX-Kino entführen! - Die Einzelheiten
(6.9.99)
 

Bündner Zeitung   TWIKE-Streetparade in Chur
 
TWIKE im Bündnerland
Josias F. Gasser vom TWIKE Zentrum Südostschweiz hatte zu einer "TWIKE-Streetparade" nach Chur eingeladen. Rund zwei Dutzend Fahrzeuge fanden sich vor dem Stadttheater ein, wo unter der Leitung von Rolf Oswald (HTA Chur) durch die Gassen der Altstadt defiliert wurde. Am Sonntag machte sich eine Gruppe von TWIKE auf den Weg über die Lenzerheide nach Davos. - Bericht von Journalist Theo Gstöhl aus der Bündner Zeitung / Südostschweiz.
(31.8./3.9.99)
 

SUN 21 in Basel
Am 28. August erlebte das SUN 21 Festival auf dem Münsterhof in Basel einen Höhepunkt. Bundesrat Moritz Leuenberger sprach über den Weg zu einer neuen Energiepolitik. Man sollte nun das unterzeichnete Übereinkommen von Rio und das Protokoll von Kyoto in der Politik umsetzen. Der Energieverbrauch müsse durch den Einsatz neuer Technologien gedrosselt werden. - Zwischen dem MUBA-Gelände und dem Münsterhof pendelten 25 TWIKE und 15 andere Elektrofahrzeuge hin und her, nachdem sie zuerst einen Umzug durch die Innenstadt veranstaltet hatten. Man traf sich beim Hotel Hilton und bei Dominik Heiber im TWIKE Zentrum Basel zu einem Apéro.
(31.8.99)
 

TWIKE-Tour von Chur nach Davos
Am Wochenende vom 28./29. August 1999 fahren viele TWIKE ins Bündnerland. Zwei Dutzend sind schon länger angemeldet. Wer kommt auch noch in die Berge? - Das Fest-Programm
(24./26.8.99)
 

Reisen  TWIKE-Reisende in Interlaken
 
Festival of Human Power
Vom 18. bis 22. August 1999 fuhren über ein Dutzend TWIKE im Rahmen der Weltmeisterschaften der mit Muskelkraft angetriebenen Fahrzeuge auf dem Airport und in der Umgebung von Interlaken. Am Wochenende war schönes Wetter. Viele Gäste buchten Ausflüge mit dem TWIKE. Zur Auswahl standen unterschiedlich lange Routen nach Bönigen, Unspunnen, Goldswil, Iseltwald, Saxeten und Grindelwald. Die Reisen kosteten 11.10 SFr. bis 44.40 SFr., d.h. rund 1 Franken pro Minute. Die Einnahmen gingen zu je einem Drittel an die Piloten, die Organisatoren und an TWIKE. Der Andrang war so gross, dass die Interessenten Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Es wurden ca. 440 kleine, 35 mittlere, 20 grosse und 10 x-large Touren gefahren. - Einige Bilder.
(23./24.8.99)
 

Gotthard  Unterwegs bei Hospental (UR)
 
Unterwegs in den Alpen
Die Nidwaldner TWIKE-Piloten Daniel Baerfuss (TW 253) und Hans Lisibach (TW 343) eroberten den Gotthard. Wer will nächstes Jahr mitfahren? - Die Notiz.
(18.8.99)
 

Sonnen...    ...finsternis
Die Sonnenfinsternis am 11. August, beobachtet von Ralph Schnyder (TW 001) in Gelterkinden...
 
Korona
...und die Sonnenkorona, fotografiert von Rolf Krähenbühl (TW 073) in Karlsruhe

Dynamik
An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 10. August 1999 beschlossen die Aktionäre der Gesellschaft, dass die TWIKE AG mit der Firma S-Lem AG (Lyss) fusionieren soll. S-Lem ist Lizenzpartner und Lieferant von TWIKE-Fahrzeugen. Die Fusion ermöglicht die Nutzung von Synergien in Entwicklung, Produktion und Marketing.
(13.8.99)
 
Am 17.8.99 fand in Sissach eine Tagung für die Vertriebspartner der sich zusammenschliessenden Firmen statt. Es wurde festgelegt, dass das TWIKE unter diesem Markennamen ab sofort gemeinsam auf dem Markt angeboten wird, in einer Palette von 3 Grundvarianten, unter denen die Kundinnen und Kunden wählen können (TWIKE easy, TWIKE active und TWIKE 99).
(18.8.99)
 

Human Power 99  Mobilität durch Bewegung
 
Muskelkraft in Interlaken
Die Welt trifft sich am 14./15. und 18.-22.8.99 im Berner Oberland zum Festival of Human Power, den Weltmeisterschaften der mit Muskelkraft betriebenen Boote, Fahrzeuge und Flugzeuge. Es gibt spannende Rennen, Probefahrten auf exotischen Vehikeln und viel Spass. Wer Zeit hat, sollte unbedingt hingehen! Es sind auch TWIKE für touristische Ausflüge im Einsatz. - Mehr über das Festival of Human Power.
(13.8.99)
 

Mitfahrgelegenheit nach Interlaken
Alexander Stebler aus Breitenbach (Laufental, Nähe Basel) will am kommenden Wochenende nach Interlaken und zurück fahren. Wer hat Lust, als BeifahrerIn auf die ausgedehnte "Probefahrt" mitzugehen? Früheste Abfahrmöglichkeit: Freitag, 15.00 Uhr in Breitenbach / Geplante Route: Passwang - Emmental - Thun - Interlaken / Rückfahrt: Sonntag Abend / Kontakt: Alexander Stebler, Tel. 061/ 781 33 43, juseso@buecom.ch
(10.8.99)
 

Kolonne    Alphörner
TWIKE-Kolonne im Baselbiet und der alphörnerne Empfang bei Thomas Schmid (TW 070)

Menschen, Landschaft und Musik
Regula und Thomas Schmid haben auf dem TWIKE 070 runde 70'000 km erreicht und darum zusammen mit Daniel Zellweger eine Einladung für TWIKE-Piloten und Gäste organisiert. Etwa 40 Leute mit 19 Fahrzeugen folgten dem Ruf und trafen am Nachmittag des 7. August in Sissach bei der TWIKE AG ein. Ralph Schnyder führte die Gäste durchs Haus. Dann startete die unübersehbare TWIKE-Kolonne ins obere Baselbiet über Gelterkinden, Rünenberg nach Kilchberg. Dort erklangen speziell für uns Cembalo und Altblockflöte mit Stücken von Frescobaldi und Telemann. Nach dem musikalischen Apéro ging die Route über Häfelfingen, Buckten, Känerkinden, Diegten, Niederdorf nach Ziefen, auf und ab zwischen Weilern, Wäldern, Hügeln und Tälern. Fantastische Ausblicke in eine abwechslungsreiche Landschaft. Vor der ehemaligen Uhrenfabrik schallten Alphörner, innen wartete eine feines Risotto auf die Gäste. Einige blieben noch die Nacht über.
(7.8.99)
 

Weiterbildung
Der Fahrkurs vom 31. Juli auf der Piste der Antischleuderschule Regensdorf war wiederum ein Erfolg. Nachdem in den letzten 3 Jahren über 60 TWIKE-Piloten das Training der Stufe 1 absolviert haben, bereiten wir zusammen mit den Experten einen Fortsetzungskurs 2 vor. - Weitere Informationen folgen, sobald wir einen Kurstermin festgelegt haben.
(3.8.99)
 

Informationsträger
Das Amt für Umweltschutz (AfU) Graubünden hat sich ein TWIKE beschafft. Das speziell gestaltete Fahrzeug wird für Fahrten in der Region Chur eingesetzt und symbolisiert die innovative Entwicklung im Individualverkehr. Die aktuelle Informationskampagne des AfU befasst sich mit dem bodennahen Ozon, das in dicht besiedelten Gegenden unsere Gesundheit belastet.
(3.8.99)
 

Versicherung
Die Winterthur Versicherungen haben ihre TWIKE-Prämien um rund 15% gesenkt (vgl. Anfang 1999).
(3.8.99)
 

Sur le pont d'Avignon...  Avignon
 
Bonnes vacances !
Kathrin Isler und Martin Schmid mit dem TWIKE 034 in Südfrankreich. Warum nicht...!? - Der Bericht.
(29.7.99)
 

TW 074  Power in Aare-Grün
 
Seeanstoss
Anlässlich dem Hochwasser vom Sommer 99 ist der Thunersee die Tiefgarage von Jürg Hölzle besuchen gegangen und hat sein TWIKE 074 geflutet. Er war damals gerade abwesend. - Nach einer Totalrevision im TCC Bern konnte es nun mit einem Hauch Aaregrün versehen seinen Dienst wieder aufnehmen.
(29.7.99)
 

Ausleihe
Jean Claude Keller aus Epalinges am Genfersee kann aus gesundheitlichen Gründen bis Ende August nicht twiken. Er wäre froh, wenn er sein TWIKE 394 jemandem ausleihen könnte: Anfragen bitte an jean-claude.keller@dfj.vd.ch
(24.7.99)
Er hat jemanden gefunden, der sein TWIKE hütet.
(29.7.99)
 

Aktionärsversammlung TWIKE AG
Am 10. August 1999 um 17.15 Uhr findet in Sissach eine ausserordentliche Generalversammlung statt (Einladung an unsere Aktionäre erfolgte per Post). Der Verwaltungsrat hat zusammen mit den Hauptaktionären in Verhandlungen mit unserem Produktionspartner S-LEM AG in Lyss eine Vorlage zur Fusion beider Firmen vorbereitet, um Synergien in Entwicklung, Produktion, Marketing und Service für unsere Kundinnen und Kunden realisieren zu können.
(17.7.99)
 

Astronomisches
Am Mittwoch, 11. August 99 wirft der Mond einen satten Schatten auf die Erde. Er wird um die Mittagszeit zwischen Karlsruhe, Stuttgart, Augsburg, München usw. vorbeihuschen, die Tiere verstummen lassen und allerlei erstaunliche Effekte hervorrufen. Wer will das live erleben? - Die Detailkarte der NASA (aus NZZ, siehe www.nzz.ch, spezielles Dossier).
(17.7.99)
 

Seid willkommen, Kinder !
Am 7.7.99 um 22.08 Uhr kam sie zur Welt, 3500 Gramm schwer und 48 cm gross: Tanya Adelfa Schnyder, die Tochter von Jane und Ralph Schnyder (TW 001). Sie freuen sich zusammen mit ihrem Sohn Adrian. Herzlichen Glückwunsch!
(14.7.99)
Wir gratulieren auch Annegret und Kristian Batt (TW 039) in Münsingen zur Geburt ihre Sohnes Florian, der am 4. Juli zur Welt kam!
(17.7.99)
 

Trittin im TWIKE  Minister im TWIKE (Vergrösserung)
 
Verkehrspolitik in Deutschland
Am 5. Juli fand in Bonn eine Tagung über neue Antriebstechnologien statt. Dabei unternahm der deutsche Bundes-Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) mit dem Bundestags-Abgeordneten Hans-Josef Fell (TW 028) eine Fahrt im TWIKE, die von zahlreichen Medienvertretern beobachtet wurde. (Bild: Süddeutsche Zeitung vom 6. Juli). - Siehe auch den Bericht zur Burgwald-Discovery.
(6./14.7.99)
 

Burgwald 99  Ausflug am Abend
 
Burgwald-Discovery 99
Die märchenhafte Tour mit TWIKE und anderen Fahrzeugen rund um den Burgwald ging vom 1. bis 4. Juli in Rosenthal (Hessen) über die Bühne. Der Wanderpreis - eine speziell für den Anlass geschmiedete Bronzeplastik - gewann das Team der Uni Karlsruhe, die mit ihrem Solarmobil "Delphin" teilnahmen. - Lesen Sie den "vielseitigen" Bericht.
(6./14.7.99)
 

An der Austro Solar 99
 
Austro Solar '99
Sechs TWIKE sind wieder zurück von der langen Fahrt in die Steiermark in Österreich. - Lesen Sie den Bericht.
(22./30.6.99)
 

LEMnet

Steckdosen-Verzeichnis
Das internationale Verzeichnis der Stromtankstellen mit 924 Standorten ist ein unentbehrliches Hilfsmittel für die Reise. - Das LEMnet 99 online bei TWIKE.
(30.6.99)
 

Panoramafahrten in Interlaken
--- TWIKERiNNEN GESUCHT FÜR PANORAMAFAHRTEN --- KOST UND LOGIS INBEGRIFFEN --- TEILNAHME AN EINZELNEN ODER MEHREREN TAGEN MÖGLICH ---
Mehr Informationen zu diesen Gratis-Ferien im Berner Oberland im August finden Sie auf unserer speziellen Festivalseite. - Bitte schnell anmelden!
(29.6.99)
 

E-Dragster  Der "Current Eliminator III"
 
Pol und Gegenpol: Die andere Seite der Elektro-Mobile
300 Volt und 2000 Ampère ergeben eine Leistung wie 100 TWIKE mit vollem Schub. Wie E-Mobile fahren, die so stark sind, ist im Magazin "Der Spiegel 25/1999" zu lesen. Jürgen Scriba hat im Mai 99 ein Rennen mit Elektro-Dragstern in den USA besucht. - Der Text im pdf-Format.
(29.6.99)
 

Guinness Buch der Rekorde
Im Herbst erscheint die neue Ausgabe des berühmten Buches, in der das TWIKE mit folgendem Eintrag präsent sein wird:
"Die Twike AG aus Bern (CH) hat vom 1. Juli 1998 bis zum 10. September 1998 die längste Reise mit mehreren Hybridfahrzeugen, Elektrofahrzeugen mit Pedalantrieb, auf der Route Bern-Nordkap-Bern organisiert. François Loeb fuhr die gesamte Tour mit. Für die fast 12'000 km hat jedes Twike rund 600 Kilowattstunden Energie verbraucht. Das entspricht einem Energieverbrauch von 0.5 l pro 100 km." - Die TWIKE Challenge 98.
In der Buchhandlung Jäggi im Loeb Bern wird eine Buchfeier stattfinden, die wir zu gegebener Zeit hier ankündigen werden.
(29.6.99)
 

bonnes vacancesMit dem TWIKE in Südfrankreich
 
Schöne Ferien
Kartengruss von Kathrin und Martin Schmid, TW 034, am 24.6.99 in Saintes Maries de la Mer (Provence): "Frankreich ist ein Traumland für's TWIKE! Kein Verkehr, freundliche Verkehrsteilnehmer - Baustellenarbeiter und Bauern winken spontan, wenn wir vorbeisausen - und sehr interessierte und begeisterungsfähige Menschen ("Pourquoi pas?!") und immer 16 A (noch keine Sicherung verbraten). Auf einem See, dem Lac du Verdon, sind keine Motorboote ausser elektrisch betriebene erlaubt! Haben wir ausprobiert."
(26.6.99)
Der Bericht.
 

ASSR Fahrkurs Juli 99
Am Samstag, 31. Juli führt die Antischleuderschule in Regensdorf bei Zürich den nächsten ganztägigen Fahrkurs für TWIKE-Fahrerinnen und Fahrer durch. In Theorie und Praxis werden überraschende Fahrsituationen analysiert und sinnvolle Verhaltensweisen eingeübt. "Der Kurs sollte obligatorisch erklärt werden", meinte ein ehemaliger Teilnehmer. - Da der nächste Winter nicht zu bremsen ist - im Gegensatz zum TWIKE - finden Sie die Einzelheiten in unserer Agenda.
(22.6.99)
 

Star TV  Star TV

TWIKE am Fernsehen
Die Kameraleute von des Schweizer Regionalsenders "Star TV" waren bei der TWIKE AG in Sissach. Als Resultat des Besuchs wird am 23. Juni 99 ein kurzer Beitrag über das TWIKE innerhalb der Sendung "Swissmade" um 18 h / 19 h / 20 h / 21 h / 22 h / 23 h zu sehen sein.
(16.6.99)
 

Haftpflicht und Kasko
Für die Kundinnen und Kunden in der Schweiz haben die Winterthur Versicherungen ein Angebot kalkuliert, das speziell auf das TWIKE zugeschnitten ist. Als Mindestversicherung wird eine Teilkasko und eine Versicherung empfohlen, die den Fahrzeugtransport im Pannenfall deckt (besonders wichtig bei Reisen ins Ausland!).
(11.6.99)
 

24-Stunden-Fahrt von Uster 1999
Dreissig Elektromobile, darunter acht TWIKE nahmen am 5. und 6. Juni die rund 65 km lange Rundstrecke im Zürcher Oberland mit Kontrollposten in Uster, Bauma, Rüti und Egg während 24 Stunden unter die Räder. Die TeilnehmerInnen hatten sich in Teams organisiert, so dass Fahrerwechel und Ausruhen (Schlafplätze in Uster und Rüti) möglich war. Organisiert wurde der Anlass von der Berufsschule Uster in Zusammenarbeit mit Edi Stolz vom ECS. - In der Kategorie der TWIKE haben Jonas und Ria Moser aus Aarau mit 10 Runden (über 600 km!) gewonnen. Es war auch gleichzeitig dasjenige Serienfahrzeug, das ohne Zusatzausrüstung am weitesten gekommen ist. - Bilder und Zeitungsartikel vom Anlass. - Die Rangliste und weitere Bilder findet man auf der Website der Berufsschule Uster: www.emobil24.ch
Weitere mitfahrende TWIKE-Piloten: Paul Beeler, Martin Bolliger, Max Käppeli, Beat Lamprecht, Marc Mosimann, Heinz Mundwyler, Urs Rüegg, Martin Schmid & Kathrin, Markus Speich, Peter Zeller etc. - Rund ein Dutzend weitere TWIKE-Fahrerinnen und Fahrer kamen, um zuzuschauen und Freunde zu begrüssen.
(7.6.99)
 

TW 006 TW 006

Ein Zebra in Bern
Das neckische TWIKE 006 von Maya Schnyder steht vor dem TWIKE Zentrum beim Eingang zum Berner Mattequartier. Die orange Strassentafel gibt einen Hinweis auf die Sperrung wegen dem Hochwasser der Aare, das die tieferliegenden Teile des Quartiers überflutet hatte. Das TWIKE Zentrum war nicht betroffen. - Das Zebra-Bild.
(4.6.99)
 

Von Kassel nach Florenz
Burkhard Schade und Heidi Amende haben im April während drei Wochen eine Frühlingsreise mit dem TWIKE 042 von Deutschland nach Italien unter die Räder genommen. - Das Reisetagebuch.
(4.6.99)
 

Energie und Effizienz
Das TWIKE ist ein extrem effizientes Verkehrsmittel. - Überlegungen von Martin Schmid (TW 034).
(28.5.99)
 

Desktop 1024 x 768  Desktop TWIKE

Desktop TWIKE
Nun kann man das TWIKE aus dem Computer fahren lassen. - Die Details.
(28.5.99)
 

Burlington  Burlington, USA

TWIKE Fieber
Ron Manganiello und seine Frau Ellen kamen extra aus Burlington (Vermont, USA) in die Schweiz, um beim Bau ihres TWIKE 507 in Bern dabei zu sein. Im Rahmen der Ferien fuhren sie auch ins Elektromobil-Mekka nach Mendrisio. - Lesen Sie den auf Deutsch übersetzten Bericht, den Ron für das Online-Magazin EV-World (evworld.com) verfasst hat: Das TWIKE Fieber.
(26.5.99)
 

  Schweiz   Deutschland

LEMnet

Steckdosen-Verzeichnis 1999
Das als LEMnet bekannte internationale Verzeichnis der Stromtankstellen erscheint bereits im dritten Jahr in neuer Auflage. Im blauen Umschlag findet man jetzt 924 Standorte (CH: 487, D: 274, F: 97, A: 51, I: 12, FL: 3), darunter einige von TWIKE-Fahrerinnen und -Fahrern. Die Redaktion wurde durch die TWIKE AG koordiniert, in Zusammenarbeit mit dem TWIKE Klub und den Verbänden. Der Versand wird vom Elektromobil-Club der Schweiz ECS durchgeführt. Ab 21. Mai werden sie an alle verschickt, die schon bestellt haben. Ein unentbehrliches Hilfsmittel für die Reise. - Das LEMnet 99 online bei TWIKE.
(21.5.99)
 

Herzliche Gratulation!
Regula und Beat Lamprecht-Grunder (TW 082) freuen sich über die Geburt ihrer Tochter Nina Barbara (schon 50 cm und 3.1 kg). Wir freuen uns mit ihnen!
(18.5.99)
 

New Flyer
An zwei Pressekonferenzen in Zürich und Lausanne am selben Tag haben die Erfinder des schnellsten Elektrobikes der Welt ihr neuestes Wunder lanciert: Der New Flyer ("the urban airline") ist vollgefedert und hat im Tretlager einen extra dafür geschaffenen 64pol-Permanentmagnet-Synchronmotor von 250 Watt Leistung eingebaut. Das abnehmbare Akkupack setzt auf der Strasse einen erfrischenden Farbakzent und kann neben Laptop und Mappe ins Büro getragen und dort wieder aufgeladen werden. Die grösste Verführung, seit es Powerbikes gibt. - Mehr auf der edlen Flyer-Website.
(12.5.99)
 

Reichweitenanzeige
Wir erhielten in letzter Zeit einige Anfragen betreffend der Reichweitenanzeige der TWIKE-Software ab 5.10, die manchmal eigenartige Werte lieferte. - Hier ist des Rätsels Lösung: Es ist wichtig, dass man immer zuerst den Hauptschalter ausschaltet bevor der Not-Aus-Knopf gedrückt wird. Der Bordcomputer nutzt die Zeit und speichert dann die aktuellen Werte der Batterieladung (Ah) und den Kilometerstand an einem sicheren Ort. Drückt man den Not-Aus direkt, so kann dies nicht erfolgen, und es werden beim nächsten Aufstarten falsche Werte verwendet, die zu einer Phantasie-Reichweitenanzeige führen.
(12.5.99)
 

Bundesräte am Joystick
Joseph Deiss
Nachdem die neuen Schweizer Bundesräte Ruth Metzler und Joseph Deiss das Ruder ihrer Regierungsgeschäfte im Bundeshaus West ergriffen haben, folgt hier der Beweis, dass sie auch das TWIKE zu lenken wissen: Die Bilder. - Wir wünschen beiden einen guten Start in ihrem Amt!
Hintergrundinfo: News vom 17.4.99
(3.5.99)
 

TWIKE AG: Generalversammlung 99
Die TWIKE AG hat im 1998 einen grossen Entwicklungsschub erlebt. Die rund zwei Dutzend angereisten Aktionäre und Gäste orientierten sich am Freitag, 29. April über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 98 und die Perspektiven für die Zukunft. Verwaltungsratspräsident Ralph Schnyder führte wie gewohnt zügig durch die Traktandenliste. Erstmals konnte ein positiver Cash Flow erreicht werden. Es wurde betont, dass sich die Geschäftspolitik weiterhin auf die Bedürfnisse der Kunden und Vertriebspartner konzentrieren muss. Eine gute Verarbeitungsqualität und der existenzsichernde Betrieb der TWIKE Zentren sind Bedingungen für den langfristen Erfolg des TWIKE. - Die Aktionäre legten mit ihren Beschlüssen die Grundlage für weitere Entwicklungsinvestitionen (Motor/Getriebe, Chassis, Elektronik, Batterie, Marketing). Verwaltungsrat und Revisionsstelle wurden im Amt bestätigt. - Anschliessend an die Versammlung wurde beim Apéro bis zur späten Abendstunde debattiert.
(29.4.99)
 

Burgwald-Discovery 99
Mit High-Tech auf den Spuren des Mittelalters - möge uns der Himmel nicht auf den Kopf fallen! - Mehr Informationen zu diesem märchenhaften Anlass in Hessen finden Sie hier.
(26.4.99)
 

Vertriebspartner-Schulung
Am 23. April fand in Sissach eine Vertriebspartner-Schulung statt. 20 Teilnehmer/-innen aus der Schweiz und Deutschland orientierten sich über Werbematerialien, Zubehör, Versicherungen, Termine, technische Fragen und die Batterieteststation, welche in den kommenden Wochen in den grösseren TWIKE-Zentren installiert wird.
(26.4.99)
 

Oster-Ei 502
Rechtzeitig auf Ostern erhielten Albrecht und Silvia Marthaler aus Oberscherli im Kanton Bern ihr nigelnagelneues TWIKE 502. Am folgenden Sonntag luden Sie Bekannte zu einem Besuchstag ein. "Wir hatten einen recht lebhaften Tag. Die Türfalle wurde von Hand zu Hand gereicht. Das 'totale Wunder' wurde auf zahlreichen Testfahrten begutachtet. Wir erhielten Besuch von TWIKE-Fahrern, Martin Bolliger mit Susanne Stalder sowie Rudolf und Rita Schlegel. Speziell zu vermerken ist, dass zwei Nachbarn, die wir zwar gelegentlich sehen, jedoch kaum Kontakt haben, die Gelegenheit zu einem Besuch (mit konkretem Gesprächsthema) nutzten. - Von meinem Cousin konnte ich das Nummernschild BE 648 übernehmen, was nun oft die Frage auslöst, ob es sich um ein spezielles E-Mobil-Nummernschild handle. - Übrigens: Ein allfällig verpasster Besuch kann natürlich jederzeit nachgeholt werden (Voranmeldung empfohlen)."
Hinweis: Die TWIKE Nummern oberhalb 500 werden für Fahrzeuge vergeben, die mit dem neuen TWIKE 99 Chassis ausgestattet sind.
(21.4.99)
 

Die besondere Bundesratsfahrt

Ruth Metzler im TWIKE unterwegs auf dem Wahlfest der Jungen CVP Schweiz
Bild: Neue Zürcher Zeitung NZZ vom 17. April 1999 - Vergrösserung

Bundesrätin Ruth Metzler (35) und Bundesrat Joseph Deiss (53), die beiden neugewählten Mitglieder der Schweizer Landesregierung waren am Freitagabend, 16. April eingeladen zu einer Wahlparty der Jungen Christdemokraten der Schweiz (JCVP) in Winterthur. Angesagt waren Jugendlichkeit, Innovation und Lebensfreude. JCVP-Präsident Andreas Dreisiebner hatte ein paar Besonderheiten für seine hohen Gäste parat: Unter anderem konnten sie selbst mit zwei TWIKE vom Fotomuseum zum Albani Music Club fahren. Ruth Metzler war mit Peter Zeller im TWIKE 326 unterwegs, während Joseph Deiss mit Martin Schmid im TWIKE 372 fuhr. Nach ein paar hundert Metern war Fahrerwechsel: Die Bundesräte nahmen den Joystick in die Hand und fuhren souverän durch die Stadt, zur Freude der Jungen und der Journalisten.
(17.4.99)
 

Grenzsituationen
Am 9. April trafen sich TWIKE Fahrerinnen und Fahrer auf dem Testgelände der Antischleuderschule Regensdorf bei Zürich. Unter der bewährten Leitung von Georges Hedinger wurde die Gruppe buchstäblich aufs Glatteis geführt in Form einer 70 Meter langen Kunststoffpiste mit Wasserbelag. Was tun, wenn man ins Rutschen kommt? Der Mensch lenkt mit den Augen. 90% der Informationen kommen da herein. Die Theorie wurde diesmal mit einem supermodernen Präsentationssystem unterstützt. Die Praxis im Freien war durch eine kalte Bise und gelegentliche Sonnenstrahlen begleitet. - Der nächste Kurs findet am 31. Juli statt.
Mitgemacht haben diesmal: Andrea und Walter Bürki (TW 298), Landquart GR; Konrad Elsener (TW 368), Genf; Urs Jäggi und Doris Oklé (TW 276), Wald ZH; Scarlett Niklaus (TW 112), Ostermundigen BE; Verena-Lea und Sammy Plüss (TW 349), Riehen BS; Peter Räber (TW 287), Oltingen BL; Karl Wigert (TW 303), Uster ZH; Peter Zeller (TW 003), Zürich.
(10.4.99)
 

Generalversammlung der TWIKE AG
Termin: 29. April 1999. In der Agenda finden Sie nähere Angaben. Wir heissen unsere Aktionärinnen und Aktionäre herzlich an unserem Hauptsitz in Sissach willkommen! Wir schauen auf das Jahr 1998 zurück und blicken in die Zukunft.
(8.4.99)

Pressetext vom 21. April 1999
 

Frohe Ostern!
Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit über die Festtage. - Burkhard Schade und Heidi Amende sind mit dem TWIKE 042 unterwegs nach Italien und lassen grüssen. - Mehr zur Reise nach Florenz.
(3.4.99)
 

TWIKE 99 arrangiert
Einige Freunde waren im Studio von Fotograf Benjamin Zurbriggen in Bern. - Die Bilder
(24.3.99)
 

Das TWIKE im Alltag
In Dortmund ist Biologielehrer Dr. Guntolf Tiemann im TWIKE 390 unterwegs. - Zeitungsbericht aus der Westfälischen Rundschau vom 16. März 1999.
(24.3.99)
 

Frühjahrsgrüsse
Burkhard Schade und Heidi Amende starten mit dem TWIKE 042 zu einer mehrwöchigen Tour am 25. März 99 von Kassel in Deutschland zur italienischen Partnerstadt Florenz und wieder zurück. Pressetermin am 18.3.99 in Kassel. - Genaueres.
(15.3.99)
 

Innovative Fahrzeuge
Menschliches Verhalten und innovative Technologien beeinflussen beide die Zukunft der menschlichen Mobilität. Überall auf der Welt wird deshalb auch an nachhaltigen Verkehrssystemen gearbeitet. Wir haben unsere Liste von Links auf Websites zum Thema "Elektrofahrzeuge" aktualisiert. - Zu den Links
(12.3.99)
 

Autosalon in Genf
Unser neues Layout auf der Titelseite zeigt das TWIKE 99, das wir am diesjährigen Automobilsalon im Palexpo in Genf (11. bis 21. März) präsentieren. Die Zahl 99 wird auf Französisch als "neuf-neuf" ausgesprochen, was wiederum als "doppelt neu" verstanden werden kann.

TWIKE 99  

Das Logo auf dem neuen Fahrzeug nimmt die klassische türkisgrüne Farbe wieder auf, mit dem die TWIKE-Pilotserie beschriftet war. Die drei liegenden Balken symbolisieren die römische Zahl des TWIKE III, wovon das TWIKE 99 eine Weiterentwicklung ist. Die neue TWIKE-Version bringt Verbesserungen im Innenraum, bei Armaturen, Bremssystem, Spaceframe und Pedalantrieb. Eine raffinierte Automatik schaltet beim Bremsen und Rückwärtsfahren die Pedale frei. Optimal für mehr Vergnügen und verbesserte Fahrsicherheit.
Sie finden das neue TWIKE auf dem Gemeinschaftsstand mit dem internationalen Reisekartenverlag Kümmerly + Frey (Stand 0.31, links vom Haupteingang). Dort wird auch die grosse Fahrt ans Nordkap im Sommer 98 präsentiert: Eine riesige Europakarte dokumentiert die Route der TWIKE Challenge 98. Filme lassen die Atmosphäre neu aufleben und anwesende Teilnehmer erzählen.
(10.3.99)

logo_kuemmerlyfrey.gif (497 Byte)   Link: www.kuemmerly-frey.ch
 

GV99

Versammlung im Rittersaal
Mehr als 60 Twikerinnen und Twiker machten sich am Samstag, 6. März früh auf den Weg, um sich in der ehrwürdigen Habsburg zur zweiten Generalversammlung des TWIKE Klubs einzufinden. 30 TWIKE standen auf dem Parkplatz, wo wir das erste TWIKE 99 präsentierten, elegant, aber klar erkennbar ein TWIKE. - Auf der Tagesordnung standen die Rückschau auf Anlässe des letzten Jahres, die Aktivitäten im 99, die Prämierung des Klub-Slogans ("TWIKE it easy" und "I like my TWIKE"), die Wahl des Vorstandes und die visionäre Schau von Josias F. Gasser aus Chur, der seine Liebe zum heimatlichen Planeten Erde bekundete. - Der Bericht.
(7.3.99)
 

Fahrrad rammt TWIKE 128
Im Inlandteil der Neuen Zürcher Zeitung vom 6. März 99 haben wir die folgende Mitteilung entdeckt:

NZZ 6.3.99

Und: Möglicherweise hat das leichte Gewicht des TWIKE den Fahrradfahrer vor gröberen Verletzungen bewahrt. Wir wünschen ihm und François Loeb, dem Leiter der TWIKE Challenge 98 ans Nordkap, gute Besserung! - Archiv: Interview aus MobilE 4/97.
(7.3.99)
 

Solarstrom
Robert Widmer, Präsident des TWIKE Klubs Schweiz, hat Adressen von Solarstrom-Anbietern in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein zusammengestellt. - Die Liste.
(2.3.99)
 

TWIKE in Deutschland
Am 22. Januar fand beim TÜV Rheinland in Köln der traditionelle Neujahrsempfang des Bundesverbandes Junger Unternehmer e.V. BJU und der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer e.V. statt, mit rund 400 Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Helmut Becker von der Autofirma Ferrari sprach zum Thema "Mut zu Initiative, zu Eigenverantwortung, zu Selbständigkeit". Er schlug vor, als "Wort des 20. Jahrhunderts" den Begriff "Auto" zu wählen. Mit dabei im Foyer waren die TWIKE 042 und 315. Die Begeisterung für das TWIKE konnte nur durch das Buffet gebrochen werden.
Am 9./10. Februar war das TWIKE wiederum in Regensburg am OTTI 4. Anwenderforum für Elektromobile zu sehen. Martin Feneberg (FINE Mobile GmbH, TWIKE Vertretung für Deutschland) sprach über die Geschichte und die Technik und zeigte Bilder der TWIKE Challenge 98. Das kam bei den Tagungs-Teilnehmern aus der Elektrofahrzeugindustrie und von Forschungsinstituten gut an. - Informationen gabs auch über den Audi Duo und den Peugeot Hybrid-Transporter.
(23.2.99)
 

Testfahrt im Schnee
TWIKE-Mitarbeiter Marc Mosimann testete ein TWIKE 99 im Schnee. - Hier ist sein Bericht.
(13.2.99)
 

TWIKE Klub Generalversammlung 99
Dieses Jahr kehren wir zu den Ursprüngen zurück. Die Habsburg in der Nähe von Aarau wird nach zwei Jahren am Samstag, 6. März 1999 wiederum Ziel des TWIKE Klub. Zu erwarten ist die grösste TWIKE Versammlung der Welt. - In der Agenda finden Sie die Hinweise zur Anmeldung. - Bei Interesse für den TWIKE Klub: [e-Mail-Adresse des TWIKE-Klub]
(8.2.99)
 


Foto von Matthias Gurtner und Martin Bolliger

TWIKE und Snowboard
Der beste Auftakt zu einem sportlichen Tag beginnt mit dem Warm-up im TWIKE. Erfrischt und gut gelaunt von der vergnüglichen Fahrt entsteht der erste Kontakt mit dem Publikum bei der Ankunft auf dem Parkplatz, wo das TWIKE das Interesse von Gross und Klein weckt. Fortbewegung ist glücklicherweise einem dauernden Wandel unterworfen. Wo zu Beginn der 90er Jahre ein Snowboard blankes Erstaunen hervorgerufen hat, fahren nun Kids, Teenies, Twens, Gruftis und alle anderen mit doppeltem Spass auf halb so vielen Brettern. Doppelter Spass ist übrigens allgemein im Kommen: Neben Pisten sind auch Strassen geeignet, um diesem Motto zu folgen. Der Beweis fährt in der Form eines fröhlichen Gesichts in jedem TWIKE - mit oder ohne Snowboard.
(2.2.99)
 

Elektromobil-Strategien
In Zürich haben sich am 22. Januar über fünfzig Leute aus der Branche versammelt. Sie waren vom Bundesamt für Energie eingeladen worden, um über die Zukunft der staatlichen Fördermassnahmen für Elektromobile ab dem Jahr 2001 nachzudenken. Elektrofahrzeuge sind die technologische Spitze aller effizienten Motorfahrzeuge und sollten deshalb bevorzugt gefördert werden. Diskutiert wurde unter anderem ein "clean air act" nach dem Vorbild Kaliforniens, d.h. eine Vorgabe für einen Mindestanteil an Nullemissionsfahrzeugen bei den Neuwagen. Dass man im Laufe der nächsten 50 Jahre auf nachhaltige Verkehrsmittel umsteigen sollte, leuchtet ein. - Die TWIKE AG war an der Tagung durch Ralph Schnyder und Peter Zeller vertreten.
(23.1.99)
 

Nur fliegen ist schöner
Stefan Lüchinger aus Eischoll im Wallis fährt in seinem TWIKE 235 ins Tal und wieder den Berg hoch. Wenn es im Winter viel Schnee hat, dann gefällt's ihm. Es ist die Saison des Wintersports. Kein Problem mit dem Sportwagen TWIKE. Fährt wie ein Motorschlitten. - Stefans Kollege Sebastian versucht mit dem Snowboard das Kunststück, über das TWIKE zu springen. Sieht leichter aus, als es ist. Sie würden es nicht gleich jedem zur Nachahmung empfehlen...
Stars: Sebastian Furrer & TWIKE 235  -  Foto: Stefan Lüchinger
(20.1.99)
 

Elektrofahrzeugstatistik Schweiz
Das TWIKE Modell ist der Renner unter den Elektromobilen! Es erreichte einen Marktanteil von 44% unter den Fahrzeugen, die im Zeitraum vom Januar bis zum November 1998 zugelassen wurden. Im Preissegment über 20'000 Franken liegt der Anteil sogar bei 73%. Von total 333 Elektro-Strassenfahrzeugen werden 279 der Kategorie Motorrad/Dreirad zugerechnet, die übrigen 54 sind Elektroautos. Im ganzen Jahr 1998 wurden im Land rund 290'000 Autos in Verkehr gesetzt.
Die Zahlen: TWIKE: 139; Peugeot Scooter: 103; Ligier: 21; Citroen: 9; Jumbolino: 8; S-Lem: 7; City-el: 6; MUZ: 6; Peugeot: 8; Honda: 4; Stimbo: 2; Klingler: 1; Seat: 1; diverse Hersteller: 18; Elektrofahrräder wurden nicht erfasst.
(16.1.99)
 

TWIKE-Radio
Herbert Schmitz (TW 316) hat abgeklärt, welches Autoradio mit CD-Spieler sich senkrecht im TWIKE einbauen lassen: Geeignet sind z.B. die Blaupunkt-Geräte San Remo RD 168, Florida RD 168, Sevilla RDM 168 und Acapulco RDM 168. Fragen Sie Ihren Vertriebspartner. - (Siehe auch www.blaupunkt.de, Thema "digiceiver".)
(16.1.99)
 

TWIKE Vertriebspartner Schulung Januar 99
Am Freitag, 8. Januar begann das Jahr mit einer Tagung der Schweizer TWIKE Vertriebspartner in Sissach. Verwaltungsratspräsident Ralph Schnyder und Marketingexperte Marc Mosimann diskutierten mit den übrigen vierzehn Teilnehmern die Ziele und Strategien für 1999. Ebenfalls anwesend waren Martin Feneberg und Martin Möscheid von der FINE Mobile, der TWIKE Generalvertretung in Deutschland. - Das Echo auf die Ankündigung der TWIKE Partizipationsscheine im Dezember ist sehr gross
(11.1.99)
 

Reifenwechsel
Werner Obrist (TW 252) hat mit einigen TWIKE-Piloten am 2. Januar ein Seminar durchgeführt, wo er zeigte, was man bei einer Reifenpanne tun kann. - Hier ist sein Bericht.
(7.1.99)
 

Die Chancen der Elektromobile
Lesen Sie, was der amerikanische Ingenieur Bill Dubé über die Strategien der Automobilhersteller schreibt.
(5.1.99)
 

Meldungen und Berichte 1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2001  -  2002

Aktualisiert: 3. Februar 2000

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch