TWIKE Klub

 
 Meldungen und Berichte 2001
   
 
zu den aktuellen Meldungen

Zeichnung  Zeichnung von Maya Schnyder

Gute Fahrt
Der Vorstand des TWIKE Klub wünscht Ihnen frohe und besinnliche Festtage, sowie einen guten und unfallfreien Start ins neue Jahr. Fahren Sie vorsichtig! Ab Neujahr gilt in der Schweiz die Empfehlung, auch tagsüber mit Licht zu fahren (siehe www.lichtein.ch).
Übrigens erschien gerade eine Studie zur Mobilität in der Schweiz im Jahr 2000. Die folgenden Zahlen sind Durchschnittswerte über die ganze Bevölkerung: Für die 38 km, die jeder täglich zurücklegt, werden 26 km mit dem Auto gefahren. Und dies vor allem, um Freizeitaktivitäten nachzugehen. 80% der Haushalte besitzen ein Auto. Pro Tag ist man 94 Minuten unterwegs (das macht 25 km/h). Immerhin ist man noch 1 km pro Tag zu Fuss unterwegs, knapp 2 km mit dem Fahrrad, 6 km mit Bahn/Bus, 7 km mit dem Flugzeug (das natürlich nicht jeden Tag; zudem fliegen 2/3 der Schweizer nicht).

(20.12.2001) 

Brot und Käse
Auf dem Parkplatz der Rossweid in Gockhausen am Zürichberg drängelten sich am Freitagabend, 30. November einige Twike, während deren Piloten sich an der Wärme um die Käsepfannen niedergelassen hatten. Klub-Präsident Markus Speich konnte über zwei Dutzend Gäste begrüssen, die zum Teil auch per Bahn aus den Regionen Basel, Bern und Innerschweiz angereist kamen. Vorstandsmitglied Stefan Müller sorgte für die Energieverteilung. Von den Servicespezialisten waren Edwin Griesser, Dominik Heiber, Christian Galsterer und Heinz Mundwyler anwesend, die auch über aktuelle Entwicklungen in der Elektromobil-Szene berichteten: Bei EFS in Basel sind zum Beispiel neu auch das Prius-Hybridfahrzeug und der EVT-Roller erhältlich: Die Website des EFS.
(4.12.2001)

Energiepakete
Edwin Griesser vom TWIKE Zentrum Nordostschweiz (Marthalen ZH) hat rund 9'000 fabrikneue 3.0 Ah NiCd Sanyo-Zellen verfügbar zum Ersatz in gebrauchte Twike-Batteriemodule. Er demontiert die alten Zellen, löscht die Daten des Batterieprint und rüstet ihn mit einem neuen Relais aus, kontrolliert die Axiallüfter und ersetzt sie wenn nötig. Teile, die wieder verwendet werden können, sparen "graue" Energie. Pro Akku gibts Fr. 333.33 Rabatt vom offiziellen Preis (siehe www.twike.ch/de/preise.php). Twike werden überall in der Schweiz gratis abgeholt und zurückgebracht. Kontakt: griesser-elektro-ag@bluewin.ch
Ralph Schnyder von dreifels ag (Sissach BL) bietet ebenfalls den Austausch von Batteriezellen an. Er baut 3.6 (!) Ah-Zellen des Typs NiCd Cobalt Power (Sanyo) ein. Ein Twike-Akku enthält 280 Zellen mit je 1.2 Volt Nennspannung in Serie. Preis pro Akku: 2'850 Fr. (zuzüglich Aufwand für Transport und Aus-/Einbau ins Twike). Im Preis inbegriffen ist auch das Einzyklieren der Batterie. Kontakt: ralph.schnyder@dreifels.ch

(12.11.2001)

Besuch SwissLEM  Einblick in die TWIKE-Produktion

Besuch bei SwissLEM
Am 23. November war der TWIKE Klub eingeladen bei SwissLEM in Hochdorf (Kanton Luzern), dem Hersteller des TWIKE. Lesen Sie unseren Bildbericht.
(12.11.2001)

Ladestation  Zwischenladung

TWIKE Tour XXL von Hamburg nach Berlin
Der Bericht wurde erweitert durch Irene von Drigalski (Öko-Promotion, Marburg). Martin Feneberg (FINE Mobile GmbH, Generalimporteur des TWIKE in Deutschland) hat die Bilder zusammengestellt. - Der Bericht
(12.11.2001)

Regeneration von Batterien
Einige Twiker haben Unterlagen zum "Regenerations-Verfahren RESULF" erhalten. Wie der Prozess im Detail abläuft, legt der Anbieter darin nicht offen*. Wir schätzen, dass die Twike-Batteriepakete geöffnet und einzelne Teilbereiche (z.B. 7x48 Volt) separat über ein spezielles Ladegerät zykliert werden. Ein Blatt mit Messdaten des TWIKE 499 zeigt Kurven, die man normalerweise auch nach einigen längeren Fahrten erwarten kann, sobald die Batterien gut eingefahren sind. – Wenn man eine Behandlung der Batterie erwägt, sollte man die genauen Garantiebedingungen auf jeden Fall vorher abmachen.
(29.10.2001)
 
* Hinweis: Genauere Informationen zum Ladeverfahren, das mit einer Hochfrequenz-Behandlung arbeitet, findet man bei http://meineseite.i-one.at/Kunesch_Reinhard/power1.htm
(12.11.2001)
 
Ergänzung: Der Twike-Hersteller SwissLEM distanziert sich in einem Kundenbrief vom 29.11.2001 vom Resulf-Verfahren, da sie keine Gelegenheit erhalten haben, das System eingehend zu testen.
(20.12.2001)

Twike in Berlin  Potsdamer Platz Berlin

Elektrisiertes Berlin
Die "TWIKE Tour XXL" von Hamburg nach Berlin war ein voller Erfolg. In Berlin stiessen zu den lokalen Elektrofahrzeugen noch eine Reihe von Gästen aus der Schweiz dazu, so dass die Szene ein Stück eidgenössisch geprägt war. Der energiegeladene Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit gab am Samstag, 20.10.2001 an der Gedächtniskirche den Low-Energy-Fahrzeugen das Startzeichen für die Parade zum Potsdamer Platz. Das Wetter kam regnerisch daher, aber die Gäste und Organisatoren waren sehr zufrieden. In ganz Deutschland fahren bereits rund 160 TWIKE (www.twike.de). - Bericht
(23.10.2001)

Aktivitäten im Tessin
In Mendrisio fand die traditionelle Elektrofahrzeug-Ausstellung statt, an der das Twike durch Sylvia Gabutti und Aurelio Siebert vom TWIKE Center Lugano vertreten war. Nachdem der vom Bundesamt für Energie unterstützte Elektromobil-Grossversuch dieses Jahr abgeschlossen ist, wird die Aktion unter dem Namen "VEL2" für energieeffiziente Fahrzeuge durch den Kanton Tessin weitergeführt.
(16.10.2001)

Twike in Berlin  Unterwegs in Berlin

Deutschland elektrisiert
Der nächste grosse Anlass läuft in Hamburg und Berlin. Mehr dazu ist in den Unterlagen (Word-Format) von Martin Möscheid vom TWIKE-Vertriebspartner FINE Mobile GmbH zu lesen. Der Elektromobil-Anlass in Berlin vom 19.-22. Oktober findet grosses Interesse (siehe Agenda). Der Bahntransport von Basel/Lörrach nach Berlin ist praktisch ausgebucht. Aktuelle Informationen dazu sind beim ECS (ecs@swix.ch) zu bekommen. - Es gibt noch eine weitere Möglichkeit: FINE Mobile Deutschland bringt zusammen mit SwissLEM AG und gesponsert von Sanyo Europe rund 18 TWIKE nach Hamburg, die dann in einer Tour (beginnt in der Woche 42) von Hamburg nach Berlin fahren. Es gibt noch einzelne leere Sitze. Schnellentschlossene für eine TWIKE-Reise von Hamburg nach Berlin sollen sich sofort bei martin.moescheid@twike.de melden, der die Einsätze koordiniert (Telefonnummern siehe www.twike.de)! - Unterlagen
(16.10.2001)

Ladepause

Wie Mobilität Gestalt annimmt
Der Sommer ist zwar schon vorbei. Einige waren mit dem Twike auf längeren Reisen unterwegs, so dass Erinnerungen bleiben. Einen etwas speziellen Reisebericht hat TWIKE-Gründer Ralph Schnyder beigesteuert. Auf einer Reise nach Süddeutschland hat er über das Konzept des TWIKE nachgedacht. Lesen Sie seinen Bildbericht.
(2.10.2001)

Aktionstag "In die Stadt ohne mein Auto"
In zahlreichen Regionen in Europa waren die Innenstädte am Samstag, 22. September für den Autoverkehr gesperrt. In Genf konnten die öffentlichen Verkehrsmittel gratis benützt werden, was rund 40% mehr Leute als üblich anzog. In Basel war der Andrang der Besucher in der erweiterten Fussgängerzone enorm. Die Basler Verkehrsbetriebe füllten ein "Drämli" – eine Strassenbahn – mit möglichst vielen Kinderwagen, um ins Guiness Buch der Rekorde zu gelangen. Es machten 1610 Städte in 36 Ländern mit. Erlaubt waren Fahrräder, Skates, Rollbretter und – Twikes. Auch in Zürich gab es die Möglichkeit, Probefahrten zu machen.
(24.9.2001)

Gäste im Twike Center Basel  Diskussionen unter Twike-Piloten

Elektrofahrzeuge in Basel
Dieses Jahr fand der Tag des Elektromobils in Basel statt. Eingeladen hatten der ECS (Elektromobil Club der Schweiz), EFS (Elektro-Fahrzeug-Service GmbH und Twike Center) und das AUE (Amt für Umwelt und Energie Basel). Am Samstag, 15.9. gabs eine Sternfahrt zu den Stromtankstellen (siehe LEMnet) in der Region. Am Sonntag wurde bei einem feinen Brunch in den Räumen des Twike Centers Basel ausgiebig diskutiert.
(17.9.2001)

Twike in Basel  Twike in Basel

Konzentration der Servicestellen in Basel
Dominik Heiber und Christian Galsterer von der Elektro-Fahrzeug-Service EFS GmbH (www.efs-bs.ch) in Basel teilen mit, dass sie die Aktivitäten des Twike Center Sissach ins Twike Center per 1.10.2001 nach Basel verlegen. Da der Standort Basel in den letzten zwei Jahren ausgebaut wurde, steht den Kunden dort eine gute Service-Infrastruktur zur Verfügung. Jean-Philippe Richert wird weiter bei EFS arbeiten, während Beat Gysin nach langen Jahren die Firma nun verlässt.
(12.9.2001)

Neuer Verein
Im Juli dieses Jahres ist in der Region Bern plötzlich ein neuer Verein für Elektromobile gegründet worden. Er möchte sich mit allen möglichen Typen von Elektrofahrzeugen befassen. - Link zur Website des Aktiv Elektromobil Club: www.aec-ch.ch
(12.9.2001)
Ergänzung (20.12.2001): Die Website des aec ist nicht mehr in Betrieb. Über die aktuellen Aktivitäten des Vereins ist uns nichts bekannt.

Aktionärsversammlung der SwissLEM AG
Am 30. August kamen die SwissLEM-Aktionäre zum neuen Hauptsitz nach Hochdorf. Verwaltungsratspräsident Lorenzo Schmid führte durch die Traktanden. Neu in den Verwaltungsrat wurde Wulf Leitermann (Audi) gewählt, der den zurückgetretenen Peter Workum ersetzt. Es wurde eine AK-Erhöhung von nominal rund 2.1 Mio CHF beschlossen. Anschliessend konnte man die Produktionsanlagen und einen Prototypen des Twike.ME besichtigen.
(3.9.2001)

handy logo

So oder so
Wer will die obenstehenden Twike-Zwillinge auf sein Handy laden? - GIF-Format / BMP-Format
Software für Download auf Nokia-Handy: www.ah-creations.com oder www.logomanager.co.uk
(3.9.2001; Quelle: Pere Casulleras, Spanien)

auf dem Pass...  Port de la Bonaigua, 2072 m

Twike olé !
Zwei Twike aus dem Kanton Basel-Landschaft waren unterwegs nach Spanien in die Ferien. - Die Bilder.
(23.8.2001)

Herausforderung Twike
Der amerikanische Twike-Fahrer Victor Muñoz (TW 213) hat für das amerikanische Liegerad-Magazin Recumbent Cyclist News einen Artikel über das Twike geschrieben. Lesen Sie den englischen Originaltext: "The Twike Challenge" (aus RCN #63, Mai/Juni 2001).
(23.8.2001)

Cree SAM  Elektrofahrzeug aus Biel

SAM von Cree AG
Gleich die ganze Vorserie von 80 Stück hat COOP Schweiz gekauft, die auch den späteren Vertrieb übernimmt. Das seit 1996 entwickelte, dreirädrige Fahrzeug ist mit 545 kg Leergewicht schwerer als das Twike (ca. 260 kg) und einen halben Meter länger. Der Sam hat 2 Räder vorne und ein über Zahnriemen angetriebenes Hinterrad, Flügeltüren, eine doppelwandige Plastikkarosserie, zwei hintereinander angeordnete Sitze, Lenkung mit Steuerrad, einen effizienten Landert-Permanentmagnet-Motor und Blei-Zinn-Batterien (4.3 kWh / 168 V; Ladung mit max. Netzstrom 10 A; Leasing). Mehr Informationen auf www.cree.ch und www.testsam.ch.
(23.8.2001)

  Auf dem Simplonpass

1000 km Ferien
Was die vier jungen Twike-Piloten aus dem Kanton Zürich auf ihrer diesjährigen Sommerferien-Reise in den Süden erlebt haben, das können Sie im Bericht lesen...
(9.8.2001)

Twike Anleitung
Die Bedienungsanleitung für das Twike ist in neuer und überarbeiteter Auflage erschienen und bei den Twike Centern zu haben. Es beschreibt die aktuelle Twike-Software (Nr. 5.25/5.30). Wir empfehlen auch bisherigen Twike-Piloten, die Informationen zum Laden der Batterien zu studieren.
(9.8.2001)

LeTour Nr. 3
Bereits das dritte Mal ist die Stiftung Zukunftsrat (www.zukunftsrat.ch) wieder unterwegs durch die Schweiz. Zu Fuss, mit der Bahn, im Twike. Besucht werden Verfassungsräte in den Kantonen. Mit dabei sind dieses Jahr auch Hanspeter Müller (TW 526) aus Bern und Peter Zeller (TW 415) aus Zürich.
(27.7.2001)

Shell Twike  Werbung für Shell Solar

Twike Surf
Auf dem Internet gibt es Suchmaschinen, mit denen man Bilder wie das oben stehende finden kann. Testen Sie images.google.com mit dem Stichwort TWIKE: da erscheinen Dutzende von Bildern mit den dazugehörenden Seiten. - Wer im Sommer mit dem Twike auf Reisen geht, kann ein paar Bilder mit einem kurzen Bericht an [E-Mail-Adresse twikeklub] mailen.
(23.7.2001)

SwissLEM in Hochdorf  Prototyp

Neuer Standort und neuer Prototyp
Nach der Aktionärsversammlung des Commcept Trust, Hauptaktionär des Twike-Herstellers SwissLEM AG, haben sich die Wellen der Diskussionen wieder geglättet, da sich mit Swiss Life (Rentenanstalt) eine grössere Pensionskasse am Trust beteiligt hat. In der bereits früher produzierten Sendung Schweiz Aktuell vom 28.6.2001 kommen Lorenzo Schmid (Verwaltungsratspräsident SwissLEM) und Dr. Jürg Leupp (Geschäftsführer SwissLEM) zu Wort. Sie stellen die neuen Produktionsanlagen in einer renovierten Ziegelei in Hochdorf im Kanton Luzern vor. Nach einer Minute des Beitrags ist im Hintergrund auch der Prototyp eines neuen Fahrzeuges zu erkennen. Sehen Sie selbst ins Archiv von SFDRS (dann "real video" anklicken).
(10.7.2001)

Twike Prospekt  Der neue Twike-Prospekt

Aktivitäten
Der Vorstand des Twike Klub hat sich am 20. Juni im Twike Center Zürich zu einer Sitzung getroffen (Markus Speich, Walter Leutenegger, Stefan Müller, Brigitte Eichin, Anita Meyer-Wenger, Peter Zeller). Dort lagen auch die neuen Prospekte auf (Bild), welche im Rahmen der Twike-Werbekampagne im Mai lanciert worden waren. Zu reden gab auch der Medienwirbel um das Twike, nachdem der Hauptaktionär des Twike-Herstellers SwissLEM AG in den letzten Monaten ins Blickfeld der Wirtschaftspresse geraten war (Pressemitteilung SwissLEM). Das Hauptthema der Vorstandssitzung war allerdings die Planung von Anlässen: Teilnahme an der "Le TOUR" (Anfang August), Führung durch das berühmte Feuerwehr-Magazin von Zara Hadid beim Vitra Design Museum (18.8.2001). Im Herbst möchten wir anlässlich eines Tages der offenen Tür den neuen Firmensitz der SwissLEM AG in Hochdorf besichtigen (Termin noch offen). Am 30. November gibts das traditionelle Twike-Klub-Fondue-Essen. - Was sonst noch los ist, sehen Sie in der Agenda.
(21/25.6.2001)

Twike Produktion  Twike-Produktion (noch) in Lyss BE

Summer Time
Neu-Kunden des Twike haben eine grössere Auswahl: Einerseits gibts die Fahrzeuge in bunten Farben, andererseits stehen in der Produktionshalle bereits Exemplare des optisch überarbeiteten neuen Modells bereit. Für bisherige Twike-Piloten vielleicht interessanter sind die Anlässe: Mitte Juli ist eine Tour im Tessin vorgesehen, im September gibts eine zweitägige Fahrt im Grenzbereich in Basel. Als Vorbereitung für den nächsten Winter haben wir wieder drei Termine für Antischleuderkurse ausgemacht. - Klub-Agenda.
(1.6.2001)

Fest im Twike Center Lorsch (Hessen DE)
Auf der Website von Twike Partner Georg Schumacher findet man einige Bilder zur Eröffnung der neuen Werkhalle. Siehe www.solar-mobil.de oder www.solar-mobil.de/html/aktuelles.html.
(1.6.2001)

LEMnet

LEMnet 2001
Wir haben die LEMnet-Datenbank mit einer Suchfunktion versehen. Einzelne Orte können so abgefragt werden. Die ausführlichen Informationen finden Sie aber im Heft, das wie immer beim Elektromobil-Club der Schweiz, ecs@swix.ch zu haben ist. Diesmal wurde auch ein Twike-Reisevorschlag (durch die Schweiz) ins Heft integriert. - Hier gehts zur LEMnet-Datenbank.
(14.5.2001)

  
"Metropol"    
"metropol", 14.5.2001
  
  
SeePo-TwikeAm See herumstreifen

Während den Sommermonaten fährt die Seepolizei im Twike durch die Parks entlang des Zürichsees. Sie haben dazu beim Twike Center Zürich ein Fahrzeug gemietet und in speziellen Farben dekoriert (siehe Bild). Das Twike ersetzt einen VW-Bus, der früher im Einsatz war. Die Seepolizei teilt mit, dass die ersten Test- und Ausbildungsfahrten sehr positiv verlaufen seien. Polizei-Hauptmann Matthias Grieder (Chef der Seepolizei): "Die Reaktionen der vom ungewohnten Anblick überraschten Passanten waren sehr freundlich." - Man erinnert sich: 1997 war bereits ein Twike in den Farben der Stadtpolizei an der Zweirad-Ausstellung in Zürich und am Autosalon in Genf zu sehen.
(14.5.2001)
  
  

I love YOU.  Redesign

Des Twike neues Kleid
An der MUBA in Basel war es bereits ausgestellt: Das TWIKE.YOU mit neuem Gesicht. Vorne wurden Linsenscheinwerfer integriert, hinten runde Heckleuchten. Die Karosserie hat man entsprechend angepasst (Bild). - Das Plakat links zeigt ein entsprechendes Inserat und Kino-Werbung, womit in der Region Zürich für das Twike Center geworben wird. Lesen Sie die Pressemitteilung des Herstellers SwissLEM AG: Press_SwissLEM_052001.PDF - Mehr Bilder des neu gestalteten Twike finden Sie auch auf der Produkt-Website www.twike.com.
Falls Sie den zum Öffnen der Pressemitteilung notwendigen Acrobat Reader nicht schon haben: hier können Sie ihn kostenlos herunterladen: www.adobe.com
(14.5.2001)

Twike in Fahrt  Bild: www.twike.de

Twike auf dem Internet
Beim Surfen stösst man auf verschiedene Seiten, die sich mit dem Twike befassen. Hier einige Adressen in Deutsch und Englisch:

Twike-Tour von Peter Märki und Markus Strässle (2000)
Kantonsschule Aarau: Matura-Aufgabe zum Twike (1999/2000)
3-Sat: Hinweis auf eine Sendung vom Dezember 2000
Twike: Ein Dreirad für Erwachsene (MorgenWelt, 1996)
Mit Strom über den Gotthard (1999)
CarKeys: Englisches Internet-Auto-Magazin (Feb 2001)

Walt Breitinger (TW 262): Mighty Powerful Pedaling - electricbike.com

In den USA gibts auch eine Twike-Website: www.twikeusa.com
(7.5.2001)

Runde Formen
An der MUBA in Basel ist das Twike mit leicht überarbeitetem Design zu sehen: runde Scheinwerfer, vorgesetzte Blinker und modular aufgeteilte Heckleuchten sind die augenfälligen Veränderungen. MUBA Halle 1, Stand F50 (gegenüber Radio DRS), 4.-13.5.2001.
(7.5.2001)

solar und mobil  Neues Logo zum neuen Haus

Neueröffnung TWIKE Center Lorsch (Hessen)
Georg Schumacher und sein Team laden zum Eröffnungsfest am 5./6. Mai. - Siehe Terminkalender.
In der Nähe von Lorsch, in Bensheim, hat Umweltminister Jürgen Trittin kürzlich eine von solar und mobil GmbH gestiftete Stromtankstelle des Typs Park & Charge eröffnet. Mehr dazu auf der ebenfalls erneuerten Website: www.solar-mobil.de
(30.4.2001)

LEMnet

LEMnet 2001
Die diesjährige Ausgabe des LEMnet wird jetzt gedruckt und ab ca. 10. Mai 2001 als Heft erhältlich sein. Informationen finden Sie hier.
(30.4.2001)

Besuch bei Twike-Fahrer in den USA
Die Familie von Walt Breitinger (TW 262) am Lake Michigan (Indiana) wurde von Martin Schmid und seiner Frau Kathrin (TW 034) aus Winterthur auf ihrer Weltreise besucht. "Herausragend war der gestrige Trip mit Bikes und Twike zum Indiana Dunes State Park zum (Barfuss-)Wandern in den Dünen." Anlässlich des Earth Day nahmen sie an einem Anlass der Environmental Protection Agency teil, wo verschiedene Fahrzeuge mit neuartigen Antrieben ausgestellt waren. "Walt's Twike fuhr als einziges Fahrzeug wirklich herum und absolvierte Dutzende Probefahrten." - Während der Weiterreise durch 17 Länder können Martin und Kathrin überall mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, ausser in den USA. - Walt Breitingers Website: www.electricbike.com
(25.4.2001)

Frühlingsfahrten und MUBA
Wir wünschen allen Club-Mitgliedern eine gute Osterzeit. Vielleicht nimmt die eine oder der andere die Gelegenheit für eine kleine Twike-Tour wahr. Wichtig ist, dass das Fahrzeug dafür in einem guten Zustand ist. Im Frühling sind die Twike Center üblicherweise stark ausgelastet. Also frühzeitig Termine für Servicearbeiten abmachen!
Hinweis: Das Twike leicht veränderten Design (Scheinwerfer und Heckleuchten) ist auch dieses Jahr an der Mustermesse MUBA in Basel ausgestellt: Halle 1, Stand F50 (gegenüber Stand von Radio DRS).
(9.4./7.5.2001)

Tests in Amerika
Am 7. April beginnen beim US Department of Transportation DOT Zulassungstests bezüglich Ausrüstung und Sicherheit (Bremsen etc.). Die Tests werden rund einen Monat dauern. Die Testfahrzeuge wurden an amerikanische Vorschriften angepasst, z.B. durch Einbau einer Notfallbatterie für das Bordnetz, falls die Hauptbatterie mal ausfallen sollte.
Seit einigen Jahren sind bereits Twike in den USA unterwegs, die allerdings bisher von der Zulassung her als Motorräder eingestuft waren.
(9.4.2001)

Verschiebung KulTour Luzern
Die von Hannes Büchi (TW 383) am 31.3./1.4.2001 vorgesehene Elektromobil-Rundfahrt ins Luzerner Hinterland muss verschoben werden. Er hat mit dem Landwirt gesprochen, bei dem die Übernachtung vorgesehen war. Wegen den aktuellen Infektionsrisiken (MKS) sei eine Verschiebung der Twike-Reise auf einen späteren Zeitpunkt angezeigt. Hannes Büchi möchte den Anlass im Frühsommer oder Herbst durchführen. Wir werden wieder orientieren.
(22.3.2001)

Brennstoffzellen-Fahrzeug  Ein Fahrzeugmodell mit Brennstoffzelle

Twike Klub Vereinsversammlung 2001
Über den Anlass in Zürich-Höngg haben wir einen kleinen Bericht mit Bildern zusammengestellt. Hier können Sie weiterlesen...
(19.3.2001)

move.in  Die Hüllen sind gefallen

move.in Basel
Zahlreiche Gäste besuchten die Ausstellung in den neuen Räumen des Twike Centers Basel. Vom Freitag bis Sonntag war einiges los: Die Enthüllung der Fahrzeuge, die Gäste, die Erlebnisse und Fahrten und andere Höhepunkte wechselten sich ab. Dominik Heiber, Carmen Künsch, Christoph Tanner und ihre Helfer waren ausserordentlich gastfreundlich. Das ständige Angebot an Elektrofahrzeugen, Bikes und Zubehör ist ein Besuch jederzeit wert.
(19.3.2001)

Aktuelles
Am Samstag, 17. März 2001 findet in Zürich-Höngg unsere Klub-Jahresversammlung statt. In diesem Rahmen wird Martin Schmid (TW 034) auch ein Brennstoffzellenfahrzeug präsentieren - es ist übrigens kein Twike, wie bereits spekuliert wurde. Im Rahmen der GV wird Patrik Fischer, Marketingleiter von SwissLEM, auch über den bevorstehenden Umzug (23.5.-6.6.2001) der Twike-Produktion an die Huwilstrasse 7 in Hochdorf LU orientieren.
 
Noch ein Hinweis auf die kulturelle Twike-Rundfahrt vom 31.3./1.4.2001 im Kanton Luzern: melden Sie sich bitte bis am 20. März an, damit Hannes Büchi (TW 383) disponieren kann; siehe Agenda.
(13.3.2001)

efs Basel

move.in Basel
Noch vor dem Frühlingsanfang eröffnet Dominik Heiber und sein Team vom Twike Center in Basel (Elektro-Fahrzeug-Service EFS GmbH) eine Erlebniswelt zukunftsorientierter Mobilität (Apéro am 16. März 2001). Unter dem Titel move.in werden auf über 200 Quadratmetern zwei-, drei- und vierrädrige Fahrzeuge ausgestellt zum anfassen, erleben und erfahren. Speziell interessant für Twike-Piloten: Die automatische Batterie-Entladevorrichtung für das Twike und das Luxus-Aussenspiegel-System. - Notieren Sie sich den Termin: Agenda. Dort finden Sie übrigens auch die Einzelheiten zur Twike-Kulturreise im Kanton Luzern vom 31.3./1.4.2001.
(7.3.2001)

Pause nach dem Abschiedsapéro im Twike Center Bern
Zum Abschiedsapéro von Maya Schnyder und Roland Lüthi im Twike Center Bern kamen am 21. Februar zahlreiche Gäste an die Mattenenge. Symbolisch war das Geschenk, das Monica Geering (TW 282) mitbrachte: ein Twike-Lebkuchen mit einem tränenden Auge. Sowohl Maya als auch Roland verlassen die Firma, so dass das Twike Center vorübergehend vom 16.3.2001 bis voraussichtlich im Frühsommer geschlossen sein wird. SwissLEM klärt ab, wo ein noch besserer Standort gefunden werden kann. Um inzwischen einen reibungslosen Kundendienst zu gewährleisten, werden Fahrzeuge aus der Region Bern kostenlos zu den Servicestellen in Basel (061 / 385 66 66) oder Sissach (061 / 973 97 55) transportiert. Für Notfälle gibts eine spezielle Twike-Handy-Nummer: 079 / 668 09 09.
(7.3.2001)

Prunkstück der Ausstellung
Maryam Pooresmaeli, Geschäftsführerin von Greenmobil Hamburg (Twike Zentrum), war mit ihrem Twike 512 an der Messe Fahrrad-Fachkongress in Bremen: "Das Twike hat wieder eine sehr grosse Aufmerksamkeit erregt. Sogar der Journalist der Bremer Bildzeitung war begeistert."
(7.3.2001)

Sonne  Sonne von Max Meier

Bilder und Objekte
Das Twike Center Zürich verbindet Kunst mit Technik. Der Winterthurer Künstler Max Meier stellt im März aus. - Agenda.
(9.2.2001)

Abschiedsparty
Twike-Expertin Maya Schnyder verlässt diesen Monat das Twike Center Bern und wendet sich neuen Aufgaben zu. Zum Abschied gibts einen Apéro am 21. Februar. - Agenda.
(9.2.2001)

Twike Klub eGroup  Twike Klub Newsgroup

eGroup
Es gibt eine neue Möglichkeit, sich mit anderen Twike-FahrerInnen zu vernetzen: Die automatische Mailing-List des Twike Klub. - Mehr dazu hier.
(23.1.2001)

swisslem.com  Mehr zum Twike auf dem Internet

Renovierte Seiten
Die Firma SwissLEM AG (Herstellerin des Twike) hat jetzt eine Firmen-Website: www.swisslem.com. Ebenso haben die Twike-Vertriebspartner in Deutschland ihre Website aktualisiert: www.twike.de. Auf Englisch gibts die amerikanische Website: www.alternativevehicles.com/twike/.
(23.1.2001)

Brennstoffzelle
Der Twike-Klub verfügt seit neuestem über ein Brennstoffzellenfahrzeug inklusive der zugehörigen Tankausrüstung, die aus Solarstrom und Wasser per Elektrolyse Wasserstoff und Sauerstoff sauber herstellt. Die Einheit kann zu Demonstrationszwecken auch vermietet, bzw. ausgeliehen werden. Infos: Martin Schmid, TW 034, kathrinymartin@hotmail.com
Anlässlich der diesjährigen Klub-Vereinsversammlung im März wird das Brennstoffzellenfahrzeug vorgestellt. Merken Sie sich den Termin vor: Zu unserer Agenda.
(9.1.2001)

Meldungen und Berichte 1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2001  -  2002

update: 31.8.2002

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch