TWIKE KLUB

  
In Kürze
 
Vom 11. bis zum 17. Oktober 2001 waren die 18 TWIKE in Hamburg (
www.wasserstoff-expo.de). Am 18. Oktober fuhren sie nach Wittenberge (Fachkonferenz "Nachwachsende Rohstoffe" und Übernachtung), am folgenden Tag nach Berlin (Internationales Elektromobil Symposium EVS-18, evs18.tu-berlin.de). Am 20. Oktober traf sich die Gruppe mit vielen anderen Elektromobil-Fahrern zu einem Korso vom Berliner Kurfürstendamm zum Brandenburger Tor.
 
Kontakt
 
FINE Mobile GmbH,
TWIKE Generalimporteur DE
www.twike.de
 
TWIKE Center Berlin, Möllendorffstrasse, Berlin
 
Fine Mobile GmbH Service Center
Martin Möscheid
Feldgasse 6
D-35119 Rosenthal
Tel. 0170-9947581
mobil: 0170 99 475 81, martin.moescheid@twike.de
oder
service@twike.de

Sponsor
 
SANYO Energy Europe -
power for a mobile generation
www.sanyo-energy-europe.com

Sanyo

 

TWIKE Tour XXL 2001

Von der Wasserstoff-EXPO in Hamburg zum E-Mobil-Weltkongress in Berlin / Sponsored by Sanyo

Vom Jungfernstieg in Hamburg zum Kudamm in Berlin – das war die Route der ersten TWIKE Tour XXL. 18 TWIKE – angeliefert per Bahn aus der Schweiz – machten sich am 18. Oktober auf dem Weg von Hamburg nach Berlin. Am 20. Oktober nahmen sie an der grössten Elektromobil-Parade teil, die jemals in Deutschland stattgefunden hat: mit über 80 Fahrzeugen ein echter Hingucker – vor allem aber auch ein Erfolg für TWIKE, das mit Abstand die meisten Fahrzeuge für die Parade stellte.

Schiff

Parade

"Die Tour war wirklich ein Riesenerfolg!", freute sich deshalb auch Tour-Organisator Martin Möscheid. Die Medienresonanz war beachtlich – und auch der regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, nahm in einem TWIKE Platz, um sich ein Bild zu machen vom sparsamsten Serien PKW der Welt.

Unterwegs

Hamburg - Berlin (1)

Da 18 TWIKEs nicht im Konvoi fahren konnten, starteten die Fahrzeuge in Hamburg jeweils in Dreiergruppen. Jedes Team hatte einen erfahrenen TWIKE-Fahrer als Teamchef. So war gewährleistet, dass auch unerfahrene Piloten ans Ziel kamen. Alle Teams konnten sich die Strecke wie die jeweiligen Tankstopps frei auswählen. Getankt wurde unterwegs beim Bäcker wie beim Friseur, beim Schreiner wie beim Autohaus oder auch schlicht an der öffentlichen Stromversorgung auf dem Marktplatz in Kyritz. Nur selten bekamen die Teams abschlägige Antworten, wenn sie nach Strom fragten. Als grösstes Problem der Tour erwies sich eine Brückensperrung auf dem Weg zum Etappenstopp Wittenberge. Einige Teams hatten nicht rechtzeitig davon erfahren und wurden zu einem Umweg und einem weiteren Tankstopp gezwungen.

Hamburg - Berlin (2)

Hamburg - Berlin (3)

Alle Fahrzeuge gelangten aber alles in Allem ohne Probleme ans Ziel. Der absolute Höhepunkt der Tour war am 20. Oktober die Elektro Vehicle Parade – vom KuDamm an der Siegessäule und dem Brandenburger Tor vorbei zum Potsdamer Platz. Abends trafen sich die TWIKE-Teams noch an der Solarboot-Tankstelle in Berlin-Köpenick.

Hamburg - Berlin (4)

Reichstag Berlin
Parade in Berlin (im Hintergrund das Reichstagsgebäude)

Potsdamer Platz (1)
Auf dem Potsdamer Platz in Berlin

Potsdamer Platz (2)

Viele Fahrer nahmen am 21. Oktober noch die Gelegenheit war, die Messe des "Electro Vehicle Symposiums" (EVS) zu besuchen. Das EVS ist der weltweit grösste Kongress zum Thema Elektrofahrzeuge und fand zum 18. Mal – erstmals in Berlin – statt.

Ausstellung EVS-18
Stand des Bundesverbandes Solarmobil an der EVS-18 in Berlin (www.solarmobil.net)

"Unser Dank gilt zuallererst den Hauptsponsoren Sanyo Energy und auch der SwissLEM AG, welche die 18 TWIKE zur Verfügung stellte und so die Tour überhaupt erst möglich machte. Aber auch an die Stadtwerke in Wittenberge, die uns mit grosser Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit aufgenommen haben, geht ein herzliches Dankeschön", so Martin Möscheid zum Abschluss der Tour.

Irene von Drigalski, Medienverantwortliche der Tour XXL

update: 29.10./12.11.2001

 

TWIKE KLUB WEB   –   info@dreifels.ch