TWIKE Klub
   

TWIKE Aktion am GP in Bern

Das TWIKE als Lastwagen - bereits vor vier Jahren bewährten sich die TWIKE in Bern als Transportfahrzeuge, um im Vorfeld des grossen Stadtlaufs für die Valiant Bank 10'000 "Rätschen" zu verteilen. 6 TWIKE waren auch in diesem Jahr wieder im Einsatz, damit die Zuschauer die 20'000 Läuferinnen und Läufer besser anfeuern konnten.



Vor der TWIKE Station versammelt sich die Fahrercrew.

Alle TWIKE sind geputzt und startklar.

Fast alle 10 000 Rätschen passen rein. Hanspeter zeigts wie und Chrigi staunt.

Der Beifahrersitz bleibt draussen, bei der "Matilda" siehts mit dem offenen Heck wie ein richtiger Lastwagen aus.

Hier noch zwei Tüten und dort noch eine dazwischen . . .

18 Einkaufstüten passen rein!

Matilda braucht noch etwas Strom (denn die Anreise war schon 95km und anschliessend gehts gleich wieder zurück) während die Fahrer zum Briefing eilen.

Housi öffnet das Verdeck . . . vielleicht passt dann noch eine Tasche mehr rein.

Bereit zum Verteilen.

Die Zuschauer nehmen das Geschenk gerne an und haben Freude, damit viel Lärm zu machen.

Trotz Frühling ist es für die Zuschauer etwas gar kalt. Für die Läuferinnen und Läufer jedoch optimal.

Da kommen sie!

. . . unendliche viele in allen Farben und Formen.



Erstaunlich: nur ein Einziger hat mich gefragt, was das für ein Gefährt ist. Anders als sonstwo in der Welt ist das TWIKE in Bern dank den Aktvitäten der TWIKE Station bereits ein ganz normaler Bestandteil der Strassen. Jeder weiss bereits, was es ist und wie es funktioniert, oder sonst weiss es sicher jemand in der Nähe. Nur ab und zu hört man ein kleines Kind fragen 'Mami was isch das für es luschtigs Auto?' . . . verständlich, denn vor inzwischen 6 Jahren als Francois Loeb in Bern zur TWIKE Challenge ans Nordkap startete, war das Kind noch gar nicht geboren!


rs, 9.5.04
TWIKE Klub Schweiz Kontakt