TWIKE Klub
   

"BLACK BEAUTY" ENJOYS LONDON


Hallo da bin ich wieder ... (Bitte drücke noch "F11" auf deiner Tastatur um die folgenden Bilder richtig gut anschauen zu können ... funktioniert nicht mit Mac's ... )

Mittlerweile kenne ich London schon wie meinen eigenen Batteriekasten! Ich bin häufig am Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Aber nur am Wochenende, denn unter der Woche ist der Verkehr unerträglich. Ich weiss zwar nicht, ob man da noch von Verkehr reden kann oder einfach von einer toten, stillstehenden Blechschlange. Ich muss zugeben, hier wäre man mit meinem Kollegen, dem Mini-El besser dran, denn das würde wenigstens in die wenigen verbleibenden Lücken passen, um zu überholen.

Ich machte mich auf, um die Queen zu suchen. Ich fuhr also direkt vor ihr Haus bei wunderschönem Twikewetter!


Black Beauty vor dem Buckingham Palace, Green Park, London


Und weil ich heute zu Besuch kam, schmückten sie "The Mall" mit ganz vielen Fahnen. Die Strasse führt zum Palast.


Der Union Jack flattert oberhalb von mir.


Am House of Parliament vorbei gings über die Westminster Bridge. Was bedeuten wohl diese zwei roten Linien am Boden? Naja, egal, für ein so schönes Foto wird man ja sicher kurz anhalten können ... und weiter.


Dann nahm ich mir das Auge Londons vor die Nase. Es sieht gigantisch gross aus von der gegenüberliegenden Seite der Themse mit seinem Durchmesser von 135 Metern. Sie bauten übrigens das Rad in horizontaler Richtung über der Themse auf und zogen es dann in die vertikale Position. Eine Fahrt lohnt sich auf alle Fälle!


Im Hintergrund ist das Hochhaus der Shell zu sehen, was mir natürlich überhaupt nicht ins Bild passt! :-)


Rechts unterhalb des Eyes ist die County Hall zu sehen, in dem auch das London Aquarium zu Hause ist.


Hinter meiner Nase seht ihr die Hungerford Bridge.


Zum Eye:
Um das "beladene" Eye zu drehen sind 500 kW erforderlich.
Auf einer Fahrt haben etwas über 500 Gäste Platz.
Nur schade, haben die Gondeln nicht eine Twikeform!


Weiter Richtung Osten führte mich die Fleet Street vor die im 17. Jahrhundert erbauten St. Paul's Cathedral.


Nun bin ich wiedereinmal in eine Fussgängerzone eingedrungen. Ich befinde mich hier zwischen St. Paul's Cathedral und der Millenium Bridge.


Ich passe durch ... :-)


Wenn dieses Kunstgebilde etwas länger wäre, würde es die ideale Twikegarage darstellen.


Über die Millenium Bridge wage ich es nun doch nicht, führt sie doch von einer Fussgängerzone in die andere. Im Hintergrund die Tate Modern Gallery im Gebäude einer alten Power Station.


Im Hintergrund nochmals die St. Paul's Cathedral.


Am Kontrollieren meiner "Beauty" im spiegelnden Glasgebäude.


Das ich ja bekanntlich der einzig wahre Sport Car bin, wollte ich doch mal noch die Platzverhältnisse und den Überblick des Fahrers vergleichen mit einem Lotus. Von solchen Cars hat es ja genug in London. Und siehe da, das Twike ist ein regelrechter Luxusschlitten was Platz und Sitzhöhe anbelangt!
Augenhöhe ca. 25 cm höher im TW, Platz im Kofferraum: ca. 100 % mehr ...

10 Punkte für die Black Beauty!


... schade ist diese prachtvolle Brücke nicht verkehrsfrei ... die Tower Bridge, erbaut 1894 ...


Wie wäre es mit einem neuen Werbepartner ... ich finde mich ziemlich erotisch ...


Gestern bauten die Londoner den Tower, heute bestaunen sie die neue Gurke der Swiss RE und morgen werden die Strassen Londons vollgestopft sein mit TWIKES! :-)


Eine wirklich komplexe Ampel auf dem Weg zur Isle of Dogs im Osten.


Nun bin ich auf der Isle of Dogs. Hier entstand in den letzten 15 Jahren das neue Bankenviertel von London.


Money, Money, Money ... Barclays, Citigroup, HSBC, Credit Suisse FB, Bank of America, ...


Kommunikationsgelände ...


Im Hintergrund der Millenium Dome.


Mit meiner schwarzen Farbe passe ich gut ins Businessviertel, nicht?


Canada Square


Im Hochhaus mit der Pyramide zuoberst, arbeiten an einem durchschnittlichen Arbeitstag 60'000 Leute!!!


Unmittelbar neben der Gurke.


Und hier ist sie, die Gherkin der Swiss RE.


Ebenfalls ein spezielles Gebäude ...


... dazwischen die altbekannten roten Briefkästen Englands.


Seit sie in London die Congestion Charging Zone eingeführt haben, fahren viel mehr rote Doppelstockbusse im Zentrum!


Der Blick zurück auf der Fleet Street ...


Der heutige Tag war so toll, da wurde ich gerade etwas übermütig ... Jupiiii!


Fitness first ... naja, leichter gesagt als getan mit einem TwikeEasy ... vielleicht wenn der Strom ausgeht ... :-)


Dies ist mein neues Zuhause in Putney ... inklusive freihängender Leitung zu meinem Parkplatz. Nun brauche ich aber dringend eine erfrischende Ladung ... drücke wieder "F11" für eine normale Ansicht des Browsers.

Liebe Grüsse

Black Beauty, TW00'737, London


Stephan Meister, November/Dezember 2004

(Falls jemand ein Bild in Originalqualität wünscht, mail mir ... meine Email!)
TWIKE Klub Schweiz Kontakt