TWIKE Klub
   

TWIKE erobert Spanien


Im Juni 2005 erhielt Francesc Baselga als erster TWIKE Besitzer in ganz Spanien die Strassenzulassung seines TW 577. Die wichtigsten Personen, die diese Einführung und Legalisierung des Twikes 577 ermöglicht haben, und deren sonstigen Aktivitäten, werden hier beschrieben.






  
Francesc Baselga, TW 577

Francesc ist Gemeinderat (Umweltschutz und Gesundheit) im Dorf Sant Vicenç de Montalt (Barcelona) und ist 44 Jahre alt. Er ist in der Grünen katalanischen Partei "Iniciativa els Verds". Seine Krankheit verhindert das Laufen von seinen Beinen. Er braucht ein Fahrzeug, das mit den Händen bedient werden kann, wie zum Beispiel das TWIKE.



  
Patrick Renau, Ingenieur

Ingenieur, 36 Jahre alt, wohnt in Llinars del Vallès (Barcelona). Er ist Auslandschweizer jedoch in Katalonien aufgewachsen. Patrick Renau leitet einen Verein für die Förderung von Elektrofahrzeugen (Volt-Tour) seit 2000. Mit seinen technischen Erfahrungen über Elektrofahrzeuge betreute er die Einführung und die Strassenzulassung des ersten TWIKE in Spanien.



  
Maya Schnyder, TWIKE Station Bern

Sie wohnt in Bern und betreut die TWIKE Station Bern. Sie hat das TWIKE 577 an Francesc verkauft und gab zahlreiche Ratschläge und Hinweise an Francesc und Patrick. Sie hat den ersten Service und Reparaturen des TWIKE gemacht in Bern, bevor es nach Barcelona ging. Als die Strassenzulassung des TWIKE endlich da war, kam Sie sogar zu Besuch in Katalonien!


  
Josef Schelling, der "Betreuer"

Josef Schelling wohnt am schönen Genfersee in Rolle. Er betreibt eine Sprachschule in Nyon (www.accent.ch) und ist Besitzer eines TWIKE. Josef Schelling brachte Francesc und Patrick alles bei, was man über das Twike wissen sollte. Francesc und Patrick sind sehr dankbar für seine Gastfreundschaft in Genf.





  
Die Chronologie (November 2003 bis Mai 2005)


- November 2003 : Patrick Renau hält eine Rede über Elektrofahrzeuge in Sant Vicenç de Montalt.


- Dezember 2003 : Francesc Baselga würde sich gerne ein Elektrofahrzeug kaufen. Da aber er mit den Beinen gelähmt ist, braucht er ein Fahrzeug, das er mit den Händen fahren kann.


- Dezember 2003 : Patrick schlägt das TWIKE als ideales Fahrzeug für Francesc im Pendelverkehr vor. Ausserdem hat er ein ganz spezielles Image, der für seine politische Position geeignet ist.


- Januar 2004 : Patrick Renau kontaktiert den am nahesten gelegenen europäischen TWIKE-Fahrer von Barcelona aus, Josef Schelling, in Genf.


- Februar 2004 : Mit Easy-Jet fliegen Francesc und Patrick zu Josef Schelling damit Francesc sich mal ein TWIKE aus der Nähe ansehen und
fahren kann.


- Februar 2004 : Man kontaktiert Maya Schnyder (TWIKE Center in Bern) und Francesc fährt mit den Twike 577 durch die Gassen von Bern. Er ist bald dazu entschlossen, einen TWIKE zu kaufen.


- März 2004 : Man erstellt einen Kaufvertrag mit Maya, indem festgelegt wird, dass das TWIKE 577 wieder nach Bern kommt, falls die Strassenzulassung in Spanien nicht klappen soll.


- 16. April 04 : Das Twike 577 kommt aus Bern in Sant Vicenç de Montalt (Barcelona) an. Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft von Josef Schelling der den Transport organisert hat.


- März-April 2004: In der Zwischenzeit stellte Patrick Renau Kontakte mit dem Katalanischen Automobil Insitut IDIADA in Tarragona her. Diese Kontakte sollen die Einführung für die Strassenzulassung des TWIKE erleichtern.


- März 2004 : Patrick Renau erstellt das Gutachten (Certificat de Caracteristique Tècniques) das mit dem TWIKE in IDIADA vorgeführt werden soll.

- 28. Juni 2004 : Das TWIKE 577 wird mit Patrick Renau und den
entsprechenden IDIADA Ingenieuren vorgestellt und vorgeführt.
Die Haupttests mit dem TWIKE wurden alle erfolgreich durchgeführt.

- Juli 2004 : Die IDIADA erstellt ein Gutachten vom TWIKE. Das muss aber noch in Madrid akzeptiert werden.

- 10. Sept. 04 : Das TWIKE 577 bekommt endlich den eigenen spanischen Fahrzeugausweis. Die Freude von Francesc und Patrick ist sehr
gross. Das erste "anerkannte" TWIKE in Spanien!


  
- Oktober 2004 : Es fehlen mehrere Papiere für die Strassenzulassung. Die müssen teilweise noch aus der Schweiz geholt werden.

- 04. Mai 2005 : Das TWIKE 577 bekommt die offizielle Strassenzulassung. Die Schweizer Nummer wird durch die Spanische endlich ersetzt!




  

Die Zeit und Gesamtkosten um das TWIKE 577 in Spanien zu legalisieren hat ein Jahr und ein Monat gebraucht und rund 2000 € gekostet. Das ist natürlich viel Zeit und Geld. Wenn nun aber ein zweites TWIKE in Katalonien oder Spanien registriert würde, so wären die Kosten deutlich tiefer.

Was wir nun suchen sind mehrere Kunden wie Francesc Baselga, die gerne ein TWIKE in Spanien fahren würden.

Wir bitten Euch, die Kontaktdaten zu senden, wenn Ihr aus der Schweiz, Deutschland oder aus dem TWIKE-Klub erfährt, dass Schweizer oder Auslandschweizer gerne ein TWIKE fahren wollen in Spanien.




  
Die Wartung und Reparatur des TWIKE in Katalonien


Wir haben nun eine Autowerkstatt in der Nähe von Sant Vicenç de Montalt gefunden, die bereit wäre, die Wartungen und Reparaturen des TWIKE in Katalonien und in Spanien zu betreuen. Die Autowerkstatt URIS ist ein Familienbetrieb über drei Generationen mit offener Mentalität auf neue nachhaltige Transportsysteme.


  
Carles Uris ist der Geschäftsleiter.
  
Der Katalanische Verein Volt-Tour

Volt-Tour ist ein Verein, der im Jahr 2000 in Katalonien enstanden ist und er fördert die Ausbreitung und die Forschung und Entwicklung von Elektrofahrzeugen.

Wir organisieren Events für das Elektrofahrzeug, so auch Solar Rallyes wie zum Beispiel die Solar Rallye Phebus die die Pyrenäen überquert von Girona nach Toulouse (340 km). Jedes Jahr haben wir mehrere Teilnehmer, nicht nur von Süd-Frankreich und Katalonien, sondern auch aus Deutschland.


Wir würden uns freuen, wenn man auch Schweizer-Twiker an unsere Veranstaltung kommen würden! Wir könnten auch einen Teil der Transportkosten für Ausländerteilnehmer zahlen.

Verschiedene Gerüchte sprechen bereits von der TWIKE Challenge 2008, die bis nach Gibraltar führen könnte. Unsere Solarveranstaltungen 2006 und 07 könnten eine erste sehr interessante Zusammen-arbeit sein für die TWIKE Challenge 2008!

Wir erwarten euch im sonnigen Süden!

Patrick Renau,
Präsident des Vereins Volt-Tour in Katalonien



Rallye Phebus 2006
25. bis 28. Mai 2006
Girona - Tolosa de Llenguadoc (Cité de l'Espace)
Volt-Tour
INFO: prenau@mundivia.es


Anmerkung des TWIKE KLUB SCHWEIZ:

Herzliche Gratulation für die tollen TWIKE Erfolge in Spanien. Die ganze TWIKE - Szene ist angewiesen auf initiative und innovative TWIKE - Fahrer, Kunden und Betreuer. Der beispielhafte Einsatz aller Beteiligten, um das TWIKE in Spanien einzulösen, ist lobenswert. Vielen Dank!

Für den TWIKE KLUB, Stephan Meister, 02. Oktober 2005
TWIKE Klub Schweiz Kontakt